Zollernalbkreis

Fußball-WM: Hier darf gemeinsam gejubelt werden

von (nil)

Zollernalbkreis - Kollektives Mitfiebern beim Fußball - das ist von Donnerstag an wieder möglich: In den Städten und Gemeinden des Zollernalbkreises gibt es bei Deutschland-Spielen während der Fußball-WM wieder zahlreiche Public-Viewing-Möglichkeiten.

Trikot anziehen, Flagge ins Gesicht malen, Tröte einpacken und auf ins Getümmel: Manch eine Bar oder Eventlocation verwandelt sich mit dem ersten Deutschlandspiel am Sonntag, 17. Juni, wieder in eine große Fanmeile. Während einige Fußballfans lieber vor dem heimischen Fernseher jubeln (oder trauern) wollen, zieht es andere bei den großen Turnieren vor allem zu den Publik-Viewing-Orten.

In Balingen gibt's erstmals ein Public Viewing in der Kunsteisbahn - und das gleich in recht großem Umfang: Laut Veranstalter Detlef Springer bietet die Halle Platz für rund 1000 Zuschauer. Diese können sich laut Veranstalter nicht nur auf eine LED-Großleinwand freuen, auf denen alle Spiele der deutschen Nationalelf gezeigt werden, das erste ist am Sonntag, 17. Juni. "Ein Cateringservice wird für ausreichend Essen und Getränke sorgen", verspricht Springer. Außerdem sorgt DJ Saltador für Unterhaltung.

In Hechingen findet das wohl größte Public Viewing statt: Im Quartier Neustraße (ehemals City-Park) werden wieder alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft gezeigt. Organisiert wird die Fußball-Party von Marc Unger und Marc Schuler. Auf einer großen LED-Leinwand werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft gezeigt. Los geht es am Sonntag, 17. Juni, ab 17 Uhr mit der Partie gegen Mexiko. Einlass ist immer eineinhalb Stunden vor Spielbeginn.

Aber auch in Ebingen haben die Fans an zahlreichen Orten die Möglichkeit, gemeinsam zu jubeln. Ob im Brauhaus, dem Alten Güterbahnhof oder dem Trödler - gleich mehrere Bars und Restaurants laden zum Public Viewing ein.

Die Burladinger dürfen sich wieder über Public Viewing im Feuerwehrhaus freuen und auch bei zahlreichen Dorffesten wie in Bisingen-Thanheim wird natürlich auf Fußball nicht verzichtet.

Wer es etwas gemütlicher mag, der kann ins evangelische Gemeindehaus nach Balingen-Engstlatt gehen.

Wer noch weitere Tipps hat, wo Public-Viewing-Veranstaltungen stattfinden, kann diese an onlineredaktion@schwarzwaelder-bote.de schicken.

Hier geht's zur Karte: