Wolfach

"Robin Hood" ist in Hornberg ganz modern

von Schwarzwälder Bote

Wer kennt ihn nicht, den Helden in Strumpfhosen, den Rächer der Enterbten aus dem Sherwood-Forest: die Rede ist von Robin Hood. In der humorigen Fassung von Bernd-Klaus Jerofke dürften Besucher auf der Freilichtbühne Hornberg einige Neuerungen erwarten, heißt es in der Ankündigung. Noch bevor er zum Anführer und "Rächer der Enterbten und Entrechteten" wird, ist die Liebe zur Gerechtigkeit Robin Hoods Handlungsmotiv. Zunächst schließen sich ihm ein Häuflein Freudenmädchen an, darunter auch Marian, die in Wahrheit die Nichte von Richard Löwenherz ist. Gezeigt wird Jerofkes Inszenierung heute ab 20 Uhr. Foto: Weimer