Wolfach

Mitglieder wählen sechs neue Vorstände

von Evelyn Jehle

Die Fußballer blicken auf ihren ersten Saisonsieg "nach fünf Jahren, vier Monaten und 18 Tagen" zurück. Ende März erhalten sie wieder Besuch vom Fernsehen.

Wolfach-Halbmeil . Im TuS Kinzigtal herrscht Aufbruchstimmung. Bei der Versammlung am Samstag im voll besetzten Gasthaus Kreuz wählten 65 Mitglieder sechs neue Gesichter in den Vorstand (siehe Infokasten).

Gehörigen Anlass zur Freude gab das erste sportliche Erfolgserlebnis nach fünf Jahren mit dem Sieg gegen den FV Biberach. Zudem standen 20 Ehrungen von langjährigen Mitgliedern, davon 18 für 50-jährige Zugehörigkeit zum Verein, auf der Tagesordnung.

Für 35 Jahre wurden Helmut Grimm und Mike Heizmann ausgezeichnet. Und 50 Jahre sind Bernhard Firner, Hans-Werner Heizmann, Klaus Heizmann, Franz Heizmann, Fritz Hilberer, Erwin Hilberer, Zilla Isenmann, Hans-Jürgen Kern, Josef Kern, Otto Mayer, Mathilde Schillinger, Werner Schillinger, Wilhelm Schmider, Siegfried Schneider, Otto Stehle, Wilhelm Vollmer, Liesel Wiegand und Bernd Wigant dem Verein treu (siehe Bild unten).

"Fleißige Lieschen"

Insgesamt verlief das Vereinsjahr laut dem Vorsitzenden Raimund Schmider, der bei den Wahlen in seinem Amt bestätigt wurde, ruhig. Ihm war es ein Anliegen, die arbeitsintensiven Einsätze der "fleißigen Lieschen mit Edgar Schmider als Frontmann", herauszustellen. So engagieren sich bei den zwei jährlichen Mäheinsätzen am Biesle und Sportplatz laut Schmider für je rund fünf Stunden sechs bis zehn Leute und dafür wolle er einfach ein "Vergelt´s Gott" aussprechen.

Sportlich sei es nicht recht erfolgreich gewesen, aber der Verein habe durchaus Höhepunkte wie das Training mit Fußball-Promi Hans Sarpei erlebt.

Ein besonderes Dankeschön richtete der Vorsitzende an Trainer Manuel Riedel, der sich entschlossen habe, beim TuS zu bleiben.

Personalien und etwas Pech

Martin Neumaier, der den Bericht für die aktiven Fußballer vortrug, bat um Verständnis für seine ausführliche Darstellung des ersten Saisonsiegs. "Wenn man vor fünf Jahren, vier Monaten und 18 Tagen das letzte Erfolgserlebnis feiern durfte, ist das schon was Besonderes", hatte Neumaier akribisch Statistik geführt.

Personeller Wechsel und Verletzungspech machten dem TuS zu schaffen, doch aktuell sieht sich der Verein mit einem Kader von 32 Spielern solide aufgestellt. Außerdem übernehmen mehrere Kicker in der Vorstandsarbeit Verantwortung.

Aus für Mutter-Kind-Riege

Die kandidierenden Sportler stellten sich vor und machten deutlich, dass sie sich im TuS sehr wohl fühlen. Auch die sich anschließenden Berichte der Frauenriegen, der Männerriege und der Alten Herren bestätigten gute sportliche Kameradschaft im Verein.

Die Mutter-Kind-Riege wird sich laut Schmider voraussichtlich im Sommer mangels Nachwuchs auflösen.

Der Trainingsbetrieb in der Grundschule, die im Herbst geschlossen wird, ist laut dem Vorsitzenden vorerst gesichert.

Lob vom Gemeinderat

Was der TuS in Sachen Kinderbetreuung und Jugend- bis hin zur Seniorenarbeit bewirke, sei beispielgebend, lobte Gemeinderat Ernst Lange (FW), unter dessen Leitung die Regularien und Wahlen durchgeführt wurden. Der Vorstand leiste hervorragende Arbeit und motiviere zum Engagement.

Schmider seinerseits bedankte sich bei der Kommune für die Unterstützung und Zusammenarbeit. Im Mai wird der TuS die Himmelfahrtwanderung und im Juni das Ortsturnier durchführen, gab Schmider in einem Ausblick bekannt.

Am 28. März erhalten die mittlerweile medienerfahrenen Sportler wieder Besuch vom Fernsehen. Der Südwestrundfunk filmt die TuSler beim Fußball spielen und der Moderator will mit kicken. Ausgestrahlt wird der Beitrag am 22. April.

INFO

Vorstand

Der erste Vorsitzende ist Raimund Schmider, der zweite Vorsitzende Oliver Kiefer (neu), Kassierer Manuel Schrempp, Spielausschuss Daniele Potenza und Dominik Faitsch sind, die beide neu dazugestoßen sind. Für  Management/Fußball sind Martin Neumaier und Lucas Bächle zuständig. Die Vertreter aktiver Mitglieder sind Dominik Wöhrle und Adrian Schwarz (beide neu), Beisitzer Andreas Rauber ist erstmals im Amt. Jugendleitung Fußball ist Wolfgang Reinberger, Uwe Kimmig, Nicolas Plischke, Management Werbung/Sponsoren Christoph Krüger, Fiona Fuchs, Schriftführer Jens Bohnen (neu). Den Wirtschaftsausschuss bilden Nicole Plischke und Ingrid Schmider. Raimund Schmider bleibt Ehrenamtsbeauftragter. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Otto Stehle, Edgar Schmider, Anna Lutz und Knut Herrmann.