Wolfach

"Madagaskar"-Tiere sind am besten verkleidet

von Lahrer Zeitung

Wolfach-Halbmeil (bea) - Der Punk ist am Samstag beim beliebten Preismaskenball abgegangen. Er fand in der "königlich" dekorierten Halle der ehemaligen Halbmeiler Schule statt.

Auch Kostüme, Bedienung und Moderation waren auf das royale Fasnetsthema abgestimmt. Diese oblag Selina Kipp, Narrenvater Timo Schillinger und dem königlichen Stellvertreter Roland Schillinger.

Verbunden war der Ball mit einem kleinen Rahmenprogramm, das zunächst musikalisch von den "Dietersbacher Wohnsinns-Vielharmonikern" eröffnet und von der Leimener Tanz- und Partyband bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt. Fetzig und anmutig war der Show-Tanz der Narrenzunft Halbmeil. Die Akteure stellten ihr akrobatischen Können unter Beweis.

Spannung lag vor der Preispolonaise mit anschließender Prämierung in der Luft: Sechs Gruppen haben sich mit ihren Verkleidungen präsentiert und zeigten ihre tollsten Masken-Ideen.

Das unbestechliche Jury-Team hatte keine leichte Aufgabe, festzustellen, welche Maskengruppen die besten waren. Schließlich aber nahm das Vorstandsteam der beiden Schillinger die Siegerehrung vor. Erst nach der Feststellung der Sieger und nach dem Ablegen der Masken, konnten die Träger ihre wahren Gesichter zeigen.

So wurde abgestimmt: Den ersten Platz belegte die Gruppe Madagaskar mit Nilpferd Gloria, Zebra Marti, Löwe Alex, Giraffe Nora und Affe Dora. Rang zwei erreichten die "Gremlins". Dahinter folgten "Schoko Bons" auf dem dritten und "Strichmännle" auf dem vierten Platz. Auf Rang fünf kam "Piro" und "König der Löwen" wurde Sechster.

Wie bei der Fasneteröffnung stattete der Narrenvater alias "Prinz Bibi" einen Besuch ab. Danach ließ eine Bilderschau den Umzug und dessen Höhepunkte passieren.