Wolfach

Häppchen mit der Kamera festhalten

von Christina Kornfeld

Das neue Programm der VHS für das Kinzigtal ist wieder einmal umfangreicher geworden. 344 Angebote bieten allein 75 neue Themen. Geschäftstellenleiter Thomas Lang hat am Freitag, das neue Verzeichnis vorgestellt das bereits in den einzelnen Orten ausliegt.

Wolfach . Im Internet ist das Programm bereits seit 4. September einsehbar, dort können sich Interessierte direkt anmelden. "Am Dienstag konnten wir bereits 500 Anmeldungen verzeichnen", sagt Lang stolz. Das beweise, wie attraktiv das neue Programm sei, findet er.

Zahlreiche Angebote stehen unter dem Motto "VHS für Europa", wie zum Beispiel politische Vorträge oder eine Tramfahrt nach Straßburg.

Die Themen wechseln von Jahr zu Jahr. Sie sind auch gewissen Trends unterworfen. Mithilfe von Fragebögen und mündlichen Befragungen werden die Wünsche der Teilnehmer im Internet eruiert. "Die Themen müssen auch sinnvoll sein", betont Lang.

Das Programm 2017/2018 bietet 317 Kurse, 15 Exkursionen und zwölf Vorträge in fünf großen Themenbereichen. Diese lauten Gesellschaft/Politik/Umwelt, Kultur/Gestalten, Gesundheit, Sprachen und Arbeit/Beruf.

Das größte Kursangebot gibt es im Bereich Gesundheit, gefolgt von den Sprachen. Es gibt auch Kurse für spezielle Zielgruppen, beispielsweise Senioren oder Jugendliche.

Das Thema Gesundheit umfasst speziell die Gymnastik, Bewegung und Ernährung. Letzteres wurde am stärksten im diesjährigen Programm ausgebaut.

Es gibt dabei beispielsweise den neuen Kurs "Mit Kochtopf und Kamera". Jugendliche sollen ihre Smartphones mitbringen, um die selbsthergestellten "Genießersnacks" vor dem Verzehr fotografieren und online stellen zu können.

Neu sind auch die Kurse "Das perfekte Steak", "cake-pops", "Nicht aus der Tüte – Fixe Saucen selbst gemacht" oder "Kochen mit Wildkräutern". Auch das glutenfreie Kochen und Backen wird mit einem Angebot bedacht.

Kurse rund um Kräuter sind sehr gefragt: So gibt es neben Kochkursen und Führungen auch eine Veranstaltung mit dem Titel "Putzmunter mit Kräutern im Haus". Dort werden vom Alles- bis zum Zitrusreiniger Mittel hergestellt, die auf biologische Weise preiswert dem Dreck den Garaus machen sollen.

Einen großen Trend stellen Flechtfrisuren dar. Dem folgt die VHS mit einem "Versuchskurs" in der neuen Programmsaison.

Zumba ist weiterhin angesagt und die Aquagymnastikkurse sind jetzt schon teilweise ausgebucht. Neu sind im Bereich "Fitness" nun die Kurse "Aroha" und "Deepwork".

Auch Computereinsteigerkurse werden angeboten, die Nachfrage ist jedoch laut Lang nicht mehr so hoch. Dafür gebe es speziellere Kurse, beispielsweise für das Erstellen von Serienbriefen und den Umgang mit Adobe Photo-shop und Wordpress.

Die Sprachkurse richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER), in dem es sechs Niveaustufen gibt. Gewählt werden kann zwischen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch. Nicht alle werden auf jeder Niveaustufe angeboten – teilweise sei die Nachfrage nicht groß genug, heißt es.

Erstmals angeboten werden der Vortrag "Römische Besiedlung im Schwarzwald und im Kinzigtal" und die historische Exkursion nach Tübingen und zum Kloster Bebenhausen. Interessierte können zudem eine Kanuexpedition durch die Auenwälder mitmachen oder an einer Fahrt zur Buchmesse nach Frankfurt teilnehmen.

INFO

Anmeldungen

Die VHS-Geschäftsstelle Kinzigtal ist unter Telefon 07834/867590 oder im Internet auf der Homepage www.vhs-ortenau.de erreichbar. Dort gibt es weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden. Interessierte können auch Einzelunterricht oder spezielle Firmenangebote wahrnehmen. Normalerweise sollten die Kurse von acht bis zehn Teilnehmern belegt sein.