Wintersport

JWM: Fischer übersteht locker Qualifikation

von Snowboard

Snowboardcrosserin Jana Fischer hat bei der Nachwuchs-Weltmeisterschaft in Cardrona (Neuseeland) locker die Qualifikation überstanden.

(gun). Die Bräunlingerin legte in der Qualifikation mit 43,08 Sekunden die viertbeste Zeit der insgesamt 27 Teilnehmerinnen hin. Nur Sina Siegenthaler (Schweiz/42,43), Livia Molodyh (USA/42,77) und Emily Boyce (Australien/42,94) waren etwas schneller. Die schnellsten 16 Nachwuchs-Snowboardcrosserinnen der Welt kämpfen nun am Montag um die Medaillen. Dabei trifft die für den SC Löffingen startende Jana Fischer in ihrem Viertelfinal-Lauf auf Kristina Paul (Russland), Sara Veslkova (Tschechien) und Allie Nowicki (USA). Die jeweils zwei schnellsten Fahrerinnen jedes Heats erreichen die Halbfinals. Auch in diesen kommen jeweils zwei Snowboardcrosserinnen weiter. Am Ende machen also vier Talente im Finale die drei Medaillen unter sich aus. "Nach Silber vor zwei Jahren wäre Gold nicht schlecht", betonte Jana Fischer noch in der vergangenen Woche.