Wildberg

Köstliche Genüsse aus dem Holzbackofen

von Sabine Stadler

Köstlicher Duft von frisch Gebackenem strömte aus dem Schönbronner Backhaus. Mehrere Stunden waren zwölf Kinder gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft im Inneren am Backen.

Wildberg-Schönbronn. Köstlichkeiten wie Pizza und verschiedene Kuchensorten luden im Anschluss zum Genießen ein. Danach ging’s mit dem Traktor zum Reisigbündeln.

Um ein Feuer im Holzbackofen des Schönbronner Backhauses zu entzünden, braucht man Reisigbündel. Wie aus langen Ästen solche Bündel zusammengestellt werden, das zeigten die sechs Betreuer der Dorfgemeinschaft den acht- bis 16-jährigen Teilnehmern während des Ferienprogramms der Stadt Wildberg.

Aber zunächst wurden alle Vorbereitungen für die Backaktion gestartet. Der Ofen wurde entfacht, und in der Zwischenzeit kneteten die jungen Teilnehmer gemeinsam mit ihren Betreuern Kuchen- und Pizzateig. Ganz nach Geschmack wurden die Pizzen belegt und es wurde auch Zwiebel-, Apfel- und Zwetschgenkuchen gebacken. Auch frischgebackene Weckle fehlten nicht.

Am meisten freuten sich die Kinder darauf, die direkt aus dem Ofen kommenden Kuchen und Pizzen anschließend zu verkosten. Nach dem mehrstündigen Backen durften alle Teilnehmer mit dem Traktor einmal ums Quadrat fahren.

In der Scheune des dortigen Wohnhauses lagerte jede Menge Reisig, das zerkleinert werden musste. Mit Astschere oder Beil ließen sich die langen Äste in kleinere Stücke schneiden oder hacken – selbstverständlich unter den Augen und unter Anleitung der Betreuer. Aus diesen Stücken wurden die Reisigbündel zusammengestellt und gebündelt, die für die nächste Backaktion im Schönbronner Backhaus Verwendung finden werden.