Waldachtal

Nach sechs Spielen stehen Sieger fest

von Karl Hackstock

Die Männersportgruppe des VfB Cresbach/Waldachtal hatte zu einem vereinsoffenen Volleyballturnier in der Waldachtal-Halle geladen.

Waldachtal-Cresbach. 28 Personen, darunter vier Frauen, trugen sich in die Spielerliste ein. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus Waldachtal, sondern unter anderem auch aus Dietersweiler, Freudenstadt und Pfalzgrafenweiler. Vier Mannschaften wurden ausgelost, von denen dann jeder gegen jeden, jeweils auf einen Gewinnsatz, spielte.

Es entwickelten sich zum Teil hochklassige Begegnungen. Auf jeden Fall merkte man allen Beteiligten den Spaß am Spiel deutlich an. Es wurde gebaggert, gepritscht, geschmettert und geblockt, dass es eine Freude war, besonders dann, wenn es gelang, den Ball auf dem Boden des gegnerischen Feldes unterzubringen.

Nach sechs Spielen standen die Ergebnisse fest. Mannschaft 1 gewann alle Spiele und führte die Tabelle mit 75 Punkten vor Mannschaft 2 (67 Punkte), Mannschaft 4 (54 Punkte) und Mannschaft 3 (51 Punkte) an.

Besseres Kennenlernen

In der Siegermannschaft spielten mit: Mihreteab Abrha, Wilhelm Azizi, Mustaba Bayat, Khalil Gasimie, Danilo Goldmann, Karl Hackstock, Samved Yamana und Simon Wurster.

VfB-Abteilungsleiterin Freizeitsport Conny Kuhbier hatte zu Beginn die Gäste willkommen geheißen und nahm nach Spielende die Siegerehrung vor.

Horst-Peter Wäschle und Jens Walter leiteten das Turnier. Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein lernte man sich gegenseitig besser kennen.