Waldachtal

Großes Kreidler-Treffen in Salzstetten

von Walter Maier

Zum großen Kreidler-Treffen gaben sich 114 Nachkommen von Josef und Theresia Kreidler aus Talheim-Obertalheim in ihrem Stammort Salzstetten ein Stelldichein, wo die Wurzeln der Kreidlers liegen. Die Familienangehörigen, darunter viele aus der jungen Generation, feierten in fröhlicher Runde in der Sportgaststätte Zollernblick.

Waldachtal-Salzstetten. Die Kreidler-Dynastie stellt im Raum Horb/Waldachtal eine starke Gemeinschaft dar. Der Kreis der Eingeladenen war 170 Personen groß – aber etliche konnten wegen anderer Termine nicht kommen. Organisiert wurde das fünfte Treffen von Holger und Angelika Kreidler aus Salzstetten und von Hubert und Tina Kreidler aus Obertalheim. Wie schon 2015 wählten sie das Vereinslokal von Nachfahre Holger Kreidler, der den Sportverein Salzstetten seit 20 Jahren als Vorsitzender führt.

Das gemütliche Beisammensein und die Gespräche dienen dem familiären Austausch und dem verwandtschaftlichen Zusammenhalt. Ältester beim Familientreffen war der 91-jährige Josef Kläger. Seine Frau Maria ist die Tochter der vorgenannten Stamm-Eltern. Auch der 85-jährige Josef Kreidler, ein Sohn der Stammeltern, und seine 84-jährige Frau Anna kamen gern zum großen Familienfest. Jüngste war die fünf Monate junge Tolly, die Tochter von Carolin Binder, geborene Kreidler, die aus Salzstetten stammt. Anton Kreidler aus Talheim, ein Bruder des früheren Salzstetter Metzgermeisters und Adlerwirts Hieronymus Kreidler hatte die Idee zu einem Kreidler-Familientreffen.

Große Nachkommenschaft

Das erste organisierte er 2001 in Obertalheim im Sportheim. Landwirt und Eisenbahn-Mitarbeiter Josef und Schultheißen-Tochter Theresia, geborene Klink, haben eine große Nachkommenschaft, die heute hauptsächlich in der Region ansässig ist.

Beim Treffen 2015 in Salzstetten, als Stammbäume ausgerollt wurden, entdeckten die Kreidlers Verbindungen zwischen Obertalheim und Salzstetten. Die Wurzeln dieser Familien-Sippschaft befinden sich in Salzstetten. Denn: Der am 3. Mai 1800 geborene Johann Georg Kreidler aus Salzstetten (1800-1868) – ein Sohn der Eheleute Johannes Kreidler und Maria Anna Zepp – heiratete am 23. Januar 1832 Katharina Klink (1805-1883) in Obertalheim.

Gesellig und lustig

Auch die Spuren des legendären Kreidler-Floretts und deren Fabrikanten führen nach Salzstetten, wie der aus Salzstetten stammende Theologie-Professor Paul Zepp (1917-2002) ermittelte. Eine Barbara Kreidler (geboren 1908) wirkte als Ordensschwester in Südamerika.

Bei den Kreidler-Treffen geht es gesellig und lustig einher. "Peter Kreidler aus Salzstetten hielt als ›der singende Pedro‹ das Familientreffen auch dieses Mal bei Laune. Organisator Holger Kreidler lobte, wie die Gastwirt-Familie Krizanovic vom Zollernblick heuer schmackhafte Essen auf den Tisch zauberte. Viele Stunden verbrachten die Kreidlers miteinander und sangen gemeinsam Lieder. Im Turnus von vier Jahren sollen weitere Kreidler-Treffen stattfinden.