Waldachtal

Auf dem Bibelweg sind bald die Feigen reif

von Walter Maier

Die Saison 2017 auf dem Bibelweg in Waldachtal ist eröffnet. Der 900 Meter lange Rundwanderweg ab dem Aussiedlerhof Kaufmann in Tumlingen ist ganzjährig geöffnet, doch die ganze Pracht der dortigen Pflanzenwelt entfaltet sich besonders von Mai bis Oktober.

Waldachtal. Der schon in der Bibel erwähnte Feigenbaum gedeiht schon seit rund zehn Jahren am sonnigen Schellenberg. "Die Früchte sind in etwa 14 Tagen reif. Bei Gruppen-Führungen schneide ich sie dann an", freut sich Siegfried Holstein, der Vorsitzende des Vereins Biblischer Rundwanderweg Waldachtal. Das Sitzen unter Weinstock und Feigenbaum ist in der Bibel ein Bild für Gottes Frieden.

Blühende Blumen wie in Israel

Dieser Tage blühen im "Paradies" neben schönen gelben Trollblumen auch Kronen-Anemonen, wie sie es im Heiligen Land gibt. "In Israel strahlen Anemonen-Felder ganz in leuchtendem Rot", weiß Holstein zu erzählen. Anemone ist eine Pflanzart der Gattung Windröschen.

Siegfried Holstein geht als Steuermann voraus und ist fast jeden Tag auf dem Bibelweg anzutreffen. Es gibt eminent viel zu tun und der Arbeiter sind wenige, wie es schon in der heiligen Schrift heißt. Als fleißiger Helfer verrichtet Werner Bohnet derzeit viele Mäharbeiten auf dem weitläufigen Gelände. Aus dem Gewächshaus wurden dieser Tage Palmen, Kakteen, Agaven, Yucca-Palmlilien, Olivenbäume und Granatapfelbaum ins Freie gebracht. Pflanzen der Bibel, die es auf dem Bibelweg zu bestaunen gibt, sind sowieso das Steckenpferd des früheren Lehrers Siegfried Holstein, der Biologie und Mathematik studiert hat.

Namenlos ist zwischenzeitlich der Eingang "Willkommen im Garten Eden". An der Begrüßungstafel, so Holstein, nagte der Zahn der Zeit. Die morsche Holztafel wird durch ein wetterfestes Schild über dem Eingangstor ersetzt, das genauso schön aussehen soll wie das bisherige. Überhaupt: Die Aktiven des Vereins um den Vorsitzenden Siegfried Holstein und Vize David Keppler mühen sich dieses Jahr, die Neukonzeption mit neuen und wetterfesten Hinweistafeln Schritt für Schritt umzusetzen. Die Besucher können bald eine Schutzhütte in Anspruch nehmen, die aufgebaut worden ist.

Ärgerlich ist es, dass wohl in der Mainacht das Hinweisschild zum Bibelweg beim Artur-Fischer-Sportgelände in Tumlingen vermutlich versteckt oder gestohlen worden ist. "Bis jetzt habe ich das Wegschild noch nicht gefunden", äußert sich Holstein deprimiert. Er hofft darauf, dass der oder die Täter das wichtige Verkehrsschild zurückbringen. Als ob die wenigen Helfer auf dem arbeitsintensiven biblischen Rundwanderweg nicht genug zu tun hätten.

Ein Reiseführer für die Hosentasche

Der Bibelweg wird digital: Eingerichtet seit Herbst 2016 ist der Geo-Point "Waldachtal entdecken – Der Reiseführer für die Hosentasche" durch eine Initiative der Gemeinde. QR-Codes auf den einzelnen Stationen folgen noch.

Die nächste Veranstaltung auf dem Bibelweg ist der Bauern-Begegnungstag am Sonntag, 18. Juni, von 10 bis 16 Uhr. Das große Erntebittfest mit Besuchern aus nah und fern wird mit der evangelischen Kirchengemeinde Waldachtal am Sonntag, 9. Juli, um 10 Uhr gefeiert. Gruppen können sich zu Führungen jederzeit anmelden bei Jakob Rein, Tumlingen, Telefon 07443/5727.

Weitere Informationen: www.waldachtal.world-qr.com