Volleyball

Erfahrung gesammelt

von Schwarzwälder Bote

(kh). In der Bezirksklasse West der weiblichen Jahrgangsklasse 17 waren am Wochenende gleich zwei Mannschaften des ASV Horb in Burladingen gefordert. Die Teams um Trainerin Janine Furisch traten gegen die Mannschaften aus Nagold, Burladingen, Freudenstadt, Dornstetten und Betra an.

Die Erste Mannschaft des ASV legte dabei noch zu viele Unsicherheiten an den Tag, dem Team unterliefen zu viele Eigenfehler, die geübten und besprochenen Anweisungen wurden nicht umgesetzt. Nach einer klaren 0:2-Satzniederlage gegen den TV Dornstetten und den TSV Burladingen wollten die Horber Mädchen aber trotzdem zeigen, was sie können. Mit präzisen Aufschlägen und listigen Angriffen kämpften sie um jeden Punkt und feierten am Ende einen 2:0-Satzgewinn.

Horbs Zweite Mannschaft zeigte eine enorme Leistungssteigerung. Zwar mussten sie sich gegen die Teams von Dornstetten und Nagold I geschlagen geben, konnten allerdings in einem spannendem Spiel gegen die Mannschaft des TSV Freudenstadt ihren ersten Saisonsieg feiern.

Die Horber U 13-Mannschaft um Trainerin Vanessa Milkner verlor gegen Flacht und Burladingen, ihnen gelang aber der erste Satzgewinn.