Vöhringen

Neues Großspielgerät gefällt

von Schwarzwälder Bote

Vöhringen. Vorarbeiter Florian Munz von der Firma Werner, Erzieherin Elisabeth Feyrer-Binder, Einrichtungsleiterin Barbara Kramp und Bürgermeister Stefan Hammer besichtigen den Baufortschritt und das neue Großspielgerät im Garten der Kita Friedrichstraße.

Derzeit laufen im gemeindlichen Kindergarten in der Friedrichstraße die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Außenanlagen im vorderen Gartenbereich. Dabei wird der Sandspielbereich neugestaltet und die Einfassung mit nun teilweise doppelt gesetzten Palisaden ausgeführt. Ebenso entsteht ein Weidentunnel für naturnahes Spielen, und die Einfassung und der Fallschutz für die bestehende Nestschaukel wird ersetzt. Der Treppenaufgang zum hinteren Gartenteil wird deutlich großzügiger gestaltet.

Aktuell wurde nun das neue Großspielgerät aufgestellt, das aus zwei Türmen besteht, die mit einer Hängebrücke verbunden sind. Weiter verfügt es über eine Rutsche, eine Kletterwand, eine Rutschstange, ein Hangelseil und einen Netzaufgang. Allein das neue Großspielgerät hat einen Anschaffungswert von über 20 000 Euro. Das Gesamtvolumen der Gartenneugestaltung in diesem Bauabschnitt liegt bei rund 140 000 Euro.

Die Baumaßnahme soll noch vor der Sommerpause abgeschlossen werden und nach den Ferien, wenn auch die durch die Baumaßnahme in Mitleidenschaft gezogenen Rasenflächen wieder grün sind, durch eine kleine Einweihungsfeier in Betrieb genommen werden. Kindergartenleiterin Barbara Kramp freut sich schon heute auf den neuen Gartenteil: "Mit der Neugestaltung der Außenanlagen eröffnen sich den Kindern pädagogisch wertvolle Spielmöglichkeiten."