Vöhringen

Kandidaten trotzen dem Wetter

von Schwarzwälder Bote

Vöhringen-Wittershausen. Neben dem Besuch der Fischereivereine stand eine Information zum Hochwasserschutz im Gewann Grabenäcker in Wittershausen auf dem Programm.

Andrea Kopp führte die Tour bei teilweise sturmartigen Regenfällen beim Vöhringer Fischereiverein vorbei zum Fischerclub Wittershausen. Die CDU-Kandidaten für die Gemeinderatswahl staunten über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Neben den Fischteichen kümmert sich der Verein um Bienenhotels, Blühpflanzen und Gesträuch. "Mit einer überschaubaren Anzahl an Mitgliedern ist die Anlage top in Schuss", lobte Andreas Scheu.

Eine eher problematische Situation zeigt sich im Wittershauser Gewann Grabenäcker. Bei starken Regengüssen sammelt sich das Oberflächenwasser von den angrenzenden Feldern und überschwemmt die Vorgärten im Grabenäckerweg, schilderte CDU-Gemeinderat Holger Bässler.

Andrea Kopp äußerte ihr Bedauern, dass Bässler aus beruflichen Gründen aus dem Gremium ausscheiden wird. "Wir haben lange nach Gemeinderatskandidaten in Wittershausen gesucht", so die Fraktionsvorsitzende. Sie bedankte sich bei dem scheidenden Rat für seine aktive Unterstützung. Im Anschluss ließen sich die Kandidaten Schnitzel bei "Fuzzy" in Wittershausen schmecken.