Villingendorf

Phönix Rot-Weiß fliegt mit Bianca Gaiselmann

von Anja Schmidt

Der Tennisclub Villingendorf erhob sich wie Phönix aus der Asche. Bereits tot geglaubt, blickt Rot-Weiß gestärkt nach vorn.

Villingendorf. Von Untergangsstimmung ist nichts mehr zu spüren. Die strahlenden Gesichter und die gute Laune sprechen eine andere Sprache. Der Tennisclub Rot-Weiß Villingendorf (TC) hat es geschafft. Aus eigener Kraft. Das Rezept dazu? Mut zu Veränderungen, Tatkraft und unerschöpfliche Motoren.

Einer dieser Motoren wurde bei der Mitgliederversammlung zur Vorsitzenden gewählt: Bianca Gaiselmann. Vorsitzender Volkmar Kießling trat aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Sein Bericht wie die von Schriftführer Christoph Gaiselmann und Kassierer Wolfgang Hermle verdeutlichten die Erfolgsgeschichte des TC: Schnuppertage mit vielen Kindern, ein Kinder- und Jugendtraining, das sich aus den Schnuppertagen entwickelte, Trainingsstart der Damen, viele fleißige Hände, die die Tennisanlage verschönerten, eine Prinzennacht, Budenstand beim Dorffest, Spanferkelessen und Winterzauber. "Die Liste der Aktionen war so lange wie noch nie", strahlte Volkmar Kießling in die Runde, zu der auch Gründungsmitglieder gekommen waren.

Die Aktionen und eine wachsende Zahl an Mitgliedern spülten auch Geld in die Kasse. "Die Kasse zu führen, hat richtig Spaß gemacht", sagte Kassierer Wolfgang Hermle. Während er im Jahr 2017 lediglich 50 Buchungen verzeichnet konnte, wäre die Zahl im Jahr 2018 auf 116 gewachsen, berichtete er erfreut. Und: "Es konnte ein ordentliches Guthaben erwirtschaftet werden." Weiter so, sagte auch Martin Regner. Der Kassenprüfer kam "aus dem Staunen nicht heraus". Er bescheinigte nicht nur eine "hervorragend geführte Kasse", sondern zeigte sich sicher, dass die Talsohle überstanden war. Beeindruckt reagierte Gerd Alf auf die Berichte. Als Gründungsmitglied habe er die 43-jährige Geschichte des TC miterlebt. "Es geht steil bergauf", lobte er. Er freue sich, dass wieder Leute gefunden worden seien, die an einem Strang ziehen. "Ich hoffe nur, Euch geht die Puste nicht aus."

Gewählt und geehrt

Gewählt wurde Bianca Gaiselmann als Vorsitzende, Michael Schöne als Stellvertreter und Bettina Buntrock als Schriftführerin. In den Ausschuss gewählt wurden Chri­stoph Gaiselmann und Markus Seifried. Werner Haag und Martin Regner wurden als Kassenprüfer bestätigt.

Für ihre langjährigen Dienste wurden Volkmar Kießling und Mechthild Egner geehrt.

Zum Schluss der Versammlung wurde einer Altlast der Garaus gemacht. Zwar wurde die Aufnahmegebühr schon seit Jahren nicht mehr erhoben, aber nun endgültig aus der Vereinssatzung geworfen.