Villingendorf

DSDS: Jonas Weisser schafft es in Top 25

von (sb)

Köln/Villingendorf - Jubel in Villingendorf: Der 17-jährige Jonas Weisser hat es bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) unter die besten 25 Teilnehmer geschafft. Mit den anderen verbliebenen Kandidaten fliegt er zum letzten Recall nach Thailand. Dort werden die besten zehn Kandidaten gewählt, die in den Live-Shows der RTL-Sendung auftreten werden.

Seit Januar hatte die DSDS-Jury, bestehend aus Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo, in zwölf Castings 120 Kandidaten einen Recall-Zettel überreicht. Diese durften am Samstag im Recall in Ischgl (Österreich), übertragen wurde die Sendung am Samstag (2. März) auf RTL.

Hoch auf dem Berg kämpften die Kandidaten um den Einzug in die nächste Runde des Wettbewerbs, den Auslands-Recall in Thailand. Der 17-jährige Jonas Weisser aus Villingendorf hatte sich für den Song "Feuerwerk" von Wincent Weiss entschieden: "Vor der Jury noch mal singen zu dürfen, ist noch mal eine Stufe höher als im Casting."

Letztendlich schafften es 42 Kandidaten in die zweite Recall-Runde in Ischgl. Darin mussten sie in Gruppen einen von der Jury ausgewählten Song performen. In Jonas' Gruppe waren neben ihm Jean-Pierre Jeffré (25) aus Schnaittenbach, Momo Chaine (22) aus Herne und Daniel Korczok (20) aus Hamm. Ihr Song: "Wenn sie tanzt" von Max Giesinger

Trotz guter Vorbereitung konnten jedoch nicht alle vier die Jury überzeugen: Jean-Pierre Jeffré und Daniel Korczok mussten sich nach dem Auftritt verabschieden. Weiter dabei hingegen sind Momo Chaine und Jonas Weisser, auch wenn's von Dieter Bohlen leichten Tadel gab: "Jonas, du warst wow. Aber in dieser Gruppe warst du echt nicht der Beste."

Mehr zu Jonas Weisser auf unserer Themenseite.