Villingen-Schwenningen

Zähringer Chörle in Luxemburg

von Schwarzwälder Bote

VS-Villingen. Hin und wieder geht das Zähringer Chörle auf Reisen. Meistens ambitioniert mit der Teilnahme an einem internationalen Chorwettbewerb.

Vorschlag von Raymond di Ronco

Nach den erfolgreichen, aber probenintensiven Aufführungen des Musicals "Kiss me, Kate" und zwei Adventskonzerten im vergangenen Jahr, wollte man 2019 jedoch etwas entspannter angehen. Dafür eignete sich der Vorschlag des Chormitglieds ­Raymond di Ronco bestens. Er bot sich an eine Reise in seine alte Heimat, einschließlich einem kleinen Konzert dort, zu organisieren.

So machte sich die Hälfte des Zähringer Chörles auf nach Luxemburg, um neue Eindrücke zu sammeln und eine gute Zeit zusammen zu haben.

Von Beginn an war das Programm sehr gut abgestimmt. Di Ronco hat sich dabei nicht allein damit zufriedengegeben, mit Unterstützung des Reiseunternehmens Petrolli, die Hauptsehenswürdigkeiten unterzubringen. Es ist ihm vielmehr hervorragend gelungen, durch das Einbringen einiger Stationen seiner eigenen Lebensgeschichte in Luxemburg, dieser Reise einen sehr persönlichen Charakter zu geben. Durch wunderbare Wanderungen konnte man sogar einen Eindruck von der schönen Landschaft bekommen, teilt das Zähringer Chörle mit.

Natürlich wurde auch gesungen, wo das Ambiente dazu einlud. Ob zum Beispiel in der Kathedrale, der mittelalterlichen Burg in Vianden, der Fotoausstellung von Edvard Steichen oder der ehrwürdigen Basilika von Echternach. Gelegenheiten gab es viele. Einer der Höhepunkte war aber der Auftritt im sehr schönen Altersheim in Grevenmacher. Dort ist auch die Mutter von di Ronco heute zuhause. Der Auftritt hat dem Chor, wie gewohnt unter Leitung von Matthias Listmann, wie dem Publikum viel Freude bereitet. Das haben die herzlichen Gespräche im Anschluss bestätigt.

Als letzte Reiseetappe wurde die moderne Architektur des "Europaviertels" besichtigt. Viele Teilnehmer waren sich danach einig, dass dies nicht ihr letzter Besuch in Luxemburg war. Bereit für das neue Konzertprojekt kam das Zähringer Chörle wieder in Villingen an.