Villingen-Schwenningen

Wieselsbergstraße in den Ferien gesperrt

von Schwarzwälder Bote

VS-Villingen - In der Wieselsbergstraße in Villingen gehen derzeit die Arbeiten zur Verbreiterung des Geh- und Radweges zwischen der Fasanenstraße und der Sperberstraße über die Bühne.

In den anstehenden Pfingstferien erfolgt die Asphaltsanierung der Fahrbahn im Bereich zwischen der Milanstraße und dem Habsburger Ring. Der bestehende Asphaltbelag wird abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Zusätzlich wird auf Höhe der Sperberstraße eine Mittelinsel als Querungshilfe eingebaut und eine Geh- und Radwegverbindung zum bestehenden Weg in Richtung Nordstetten hergestellt. In der Sperberstraße wird eine barrierefreie beziehungsweise behindertengerechte Querungshilfe eingerichtet. Gleichzeitig wird die Rechtsabbiegespur zur Milanstraße zurückgebaut. Für die Asphaltsanierung wird die Wieselsbergstraße zwischen der Milanstraße und dem Habsburger Ring ab Dienstag, 11. Juni, gesperrt. Der Verkehr wird über den Außenring und den Vorderen Eckweg umgeleitet.

Für Fußgänger und Radfahrer geht es über die Fasanen- zur Sperberstraße. Die Zufahrt zum Finkenweg wird durch die Baustelle geführt. Während des Asphalteinbaus ist jedoch ­keine Zufahrtsmöglichkeit vorhanden. Es ist vorgesehen, die Asphaltarbeiten im Fahrbahnbereich innerhalb der Pfingstferien bis 22. Juni fertigzustellen. Abschließende Restarbeiten wie die Fahrbahnmarkierungen und die Fertigstellung des Geh- und Radweges werden soweit möglich unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Das Bauende der gesamten Bauarbeiten ist für Ende Juni geplant.

Die Stadt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten zur Instandsetzung der Infrastruktur und die damit verbundenen Einschränkungen und Umleitungen.