Villingen-Schwenningen

Vorerst Stillstand auf der KFC-Baustelle

von (nk)

Villingen-Schwenningen - Die Eröffnung des Kentucky Fried Chicken (KFC) beim Schwarzwald-Baar-Center verschiebt sich weiter. Anfangs hieß es, dass das Fast-Food-Restaurant noch 2018 eröffnet wird, später war von Frühjahr 2019 die Rede, zuletzt stand August im Raum. Nun hofft der zuständige KFC-Franchise-Nehmer auf eine Eröffnung im September.

Grund dafür ist ein bislang fehlendes Statik-Gutachten, berichtet Abraham Bulun. Der Franchise-Nehmer betreibt bereits in Singen ein KFC-Restaurant. Das Gutachten halte die Bauarbeiten bereits ein halbes Jahr auf, erklärt er. Derzeit steht die Baustelle komplett still. Zu sehen ist bislang nur die Bodenplatte, die im Frühjahr betoniert worden war.

Eröffnung im September?

"Ich hoffe, dass wir im Juni eine Zusage bekommen", erklärt Bulun in Bezug auf das Gutachten. Gesetzt den Fall sei der Weg frei für die Eröffnung im September. 

Der US-amerikanische Hähnchenspezialist Kentucky Fried Chicken ist in Baden-Württemberg bislang unter anderem in Freiburg, Offenburg, Sindelfingen oder Singen vertreten. Der Standort Villingen-Schwenningen wird eine Lücke in der KFC-Landkarte füllen

Der KFC wird in der Doppelstadt im Gewerbegebiet beim Schwarzwald-Baar-Center entstehen: auf der Fläche am Kreisverkehr gegenüber der Haisch-Tankstelle - und damit in direkter Nachbarschaft zum Mitbewerber Burger King. 26 Parkplätze sind für die Filiale laut einer Sprecherin vorgesehen. Dazu kommt der Autoschalter "Drive Thru".