Villingen-Schwenningen

Unwetter trifft die Doppelstadt

von (nk)

Villingen-Schwenningen - Eigentlich hätte es laut Wetterbericht schon Donnerstagmittag kommen sollen: Doch erst am Abend wurde Villingen-Schwenningen am Feiertag von einem Gewitter getroffen.

Dicke Hagelkörner und Regen kamen herunter – jedoch nur kurze Minuten. Auch der Strom fiel zwischenzeitlich kurz aus. In der Faceook-Gruppe Stadtgeflüster VS teilten Nutzer sofort Bilder von großen Hagelkörnern.

Zudem wurde rege über den Hagelflieger und ob er denn geflogen ist, debattiert.

Die großen Hagelkörner haben bei dem einen oder anderen wohl Erinnerungen an das schwere Unwetter in der Doppelstadt im Juni 2006 wach gerufen.