Villingen-Schwenningen

Oben Wolken, unten 23 Grad warmes Nass

von Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen (bn). Nein, ausgesprochenes Freibadwetter hatte das Eröffnungswochenende des Kneippbades nicht. Dennoch kamen am Samstag 76 Schwimm- und Badegäste, allerdings nicht gleichzeitig. Entsprechend einsam fühlten sich die einzelnen Schwimmer im 50-Meter-Becken und dem Nichtschwimmerbereich mit Rutschbahn und Schaukelpool.

Die 30 Gratis-Brezeln als Willkommensgeschenk waren am Samstag dennoch zur Mittagszeit vergriffen. Dunkle Wolken, Regen, ja sogar Donnergrollen hielten am Nachmittag die Sonnenanbeter freilich fern. Unerschrocken kamen dagegen diejenigen, die es lieben, im 23 Grad warmen Wasser an frischer Luft ihre Bahnen zu ziehen und den Regen dabei nicht einmal zu bemerken. Sie wurden am Sonntag dann auch mit dem einen oder anderen Sonnenstrahl belohnt.

"Im Freibad sind unsere Gäste einfach besser drauf", sagt Schwimmmeister Josef Krapf und lacht. Er bleibt dem Kneippbad noch bis zum 7. Juni erhalten, dann wechselt er seinen Arbeitsplatz und kehrt in seine fränkische Heimat zurück. Sein Kollege Christian Helbig stimmt ihm zu: "Im Freien macht das Arbeiten noch mehr Freude".

Katja Otto ist happy – endlich kann sie wieder im Freien schwimmen und tut das trotz drohender Wolkenfront. Heiß geduscht und warm angezogen fühle man sich danach "bombig", sagt sie. Das Hallenbad sei für sie keine Alternative – im Winter geht die Schulsozialarbeiterin lieber joggen. Vergessen ist das vergangene Jahr, als das Kneippbad wegen Umbauarbeiten erst Ende Juli öffnete und nach sechs Wochen schon wieder schloss.

Bis zum 8. September – 106 Tage lang – können die "Allwetterschwimmer" und die "Schönwetterbader" jetzt ein Kneippbad genießen, für das trotz Rundum-Sanierung die Eintrittspreise gleich geblieben sind. Mit einer Punktekarte für 50 beziehungsweise 100 Euro, die auch im Villinger Hallenbad und im Neckarbad gilt, kann man diesen noch reduzieren. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag für die Frühschwimmer von 6.30 bis 7.30 Uhr und dann wieder von 9 bis 20 Uhr. Samstags, sonntags und feiertags ist von 8 bis 20 Uhr offen. Parallel dazu öffnet das Hallenbad noch bis zum 1. Juli, dienstags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 20.30 Uhr, samstags und sonntags von 8.30 bis 14 Uhr.