Villingen-Schwenningen

Konzert mit sechs Drehorgeln

von Schwarzwälder Bote

VS-Tannheim (wz). Ein Kirchenkonzert mit sechs unterschiedlichen Drehorgeln und Werken von Verdi, Bach, Händel und Brahms als Benefizkonzert zugunsten des Tannheimer Schwimmbades bieten Jeanette und Peter Biermann aus Schönwald am 29. September, 18 Uhr, in der Tannheimer St. Gallus-Kirche. Das Synchronspiel der Orgeln ist das Markenzeichen der beiden Musikanten, die ihr gemeinsames Hobby seit mehr als 25 Jahren ausüben. Alle Instrumente sind hochwertige Orgeln oder seltene Sammlerstücke. Das Prunkstück ist eine Bruns-Trompetenorgel, die weltweit nur dreimal gebaut wurde und von Fachleuten als die Stradivari der Drehorgeln bezeichnet wird. Das Drehorgelspiel entstand für das Ehepaar Biermann zunächst als Liebhaberei. Zwischenzeitlich hat es sich zum Ziel gesetzt, die so gut wie unbekannte, niveauvolle Drehorgelmusik von ihrem Leierkastenruf zu befreien und bekannt zu machen.