Villingen-Schwenningen

Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus

von Mareike Kratt

Villingen-Schwenningen - Ein vergessener Kochtopf hat am Donnerstagmittag einen Feuerwehreinsatz in Schwenningen ausgelöst.

Ein 70-jähriger Mann hatte in seiner Wohnung in der Kandelstraße einen Kochtopf auf dem Herd vergessen. Einem aufmerksamen Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Kandelstraße ist es zu verdanken, dass die Feuerwehr schnell benachrichtigt wurde, als der Rauchwarnmelder gegen 15 Uhr in der Wohnung unter ihm Alarm schlug.

Der 70-jährige Bewohner hatte jene verlassen, ohne die Herdplatte mit einem Kochtopf auszuschalten, berichtet der zuständige Feuerwehr-Zugführer Uwe Klein, der mit einem Löschzug sowie Rettungswagen und Polizei vor Ort war. Die Rauchentwicklung konnte schnell gestoppt werden. Trotzdem musste die Wohnung anschließend mit einem Spezialgerät durchlüftet werden. Verletzt wurde niemand.