Villingen-Schwenningen

Herausforderungen im Team gemeistert

von Schwarzwälder-Bote

VS-Schwenningen. Feuermachen mit Naturmaterialien, Überwinden von "Treibsand" und Knobelaufgaben standen an einem sonnigen, aber kühlen Herbsttag beim Azubi-Tag des Awo-Seniorenzentrums Am Stadtpark auf dem Programm.

Teamerfahrung und Persönlichkeitsentwicklung waren dabei das Ziel. "Uns ist es wichtig, dass unsere Azubis Spaß haben, sich gegenseitig kennenlernen und anhand der erlebnispädagogischen Übungen ein Gefühl dafür bekommen, was Vertrauen bedeutet", erklärt Einrichtungsleiter Martin Hayer.

Die Wetterverhältnisse überträgt er auf den Pflegesektor: "Durchhaltevermögen ist genau so gefordert, wie die richtige Einstellung , ein guter Teamgeist und Kreativität." Die Azubis standen vor einigen Aufgaben, die auf den ersten Blick nicht einfach zu lösen waren, aber gemeinsam geschafft wurden. "Wir haben aus Fehlern gelernt, unsere Vorgehensweise optimiert und besser aufeinander geachtet", resümiert Hayer zufrieden.

Die Rückmeldungen der mehr als 20 Teilnehmer waren entsprechen positiv: "Wir-Gefühl gestärkt", "Teamwork mit Spaß" oder "Mit einem Team ist alles möglich", hieß es von mehreren Seiten.

Teamerfahrungen wurden vor allem bei den sogenannten Teamtasks gesammelt. Vor allem Strategie, Achtsamkeit und gute Kommunikation waren hier gefragt. So war unter anderem als Zwölfergruppe mit wenig Hilfsmaterial eine fiktive "Treibsand"-Barriere zu überwinden. Beim gemeinsamen Feuermachen mit Natur­-materialien wie Harz, Birkenrinde oder Zunderpilz konnte man beim Wettbewerb von Zweier-Teams strahlende Gesichter entdecken.

Der Tag wurde von vielen Teilnehmern auch zum Kennenlernen und Vernetzen genutzt. "Wir sind alle Teil eines großen Ganzen", so Hayer, der weiß, wie wertvoll die jungen Talente sind – schließlich sind sie die Fachkräfte von morgen. Das Awo-Seniorenzentrum Am Stadtpark bietet aktuell 20 Auszubildende in den Bereichen Pflege und Hauswirtschaft eine interessante und sichere Zukunftsperspektive.