Villingen-Schwenningen

Große Unterstützung für Opfer

von Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen. Zwischen dem Kriminalkommissariat Villingen-Schwenningen und der Außenstelle des Weißen Rings im Schwarzwald-Baar-Kreis gibt es seit vielen Jahren eine erfolgreiche Kooperation.

Seit Herbst 2017 ist Kriminaloberrat Wolfgang Hansel Leiter des Kriminalkommissariats Villingen-Schwenningen, dem größten Kriminalkommissariat innerhalb des Polizeipräsidiums Tuttlingen, nachdem sein Vorgänger Volker Bausch im September 2017 in den Ruhestand gegangen ist. Dieser Wechsel an der Spitze der Polizeibehörde war Anlass für den Weißen Ring, Kriminaloberrat Wolfgang Hansel zu einem Gespräch einzuladen, um die nahtlose Fortsetzung der guten Zusammenarbeit zu gewährleisten. Beim Gedankenaustausch war auch der Präventionsbeauftragte des Weißen Rings für den Schwarzwald-Baar-Kreis Max Bammert dabei.

Neben aktuellen Informationen zur Struktur des Kriminalkommissariats wurden auch Datenschutzfragen erörtert und aktuelle Opferfälle besprochen. Hansel bekräftigte, dass der Weiße Ring einerseits eine große Unterstützung für die Opfer von Straftaten bedeutet und die Polizei die Betroffenen deshalb stets auf die Hilfen durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Weißen Rings hinweist. "Auf der anderen Seite erfährt die Polizei eine Entlastung durch die Arbeit der Opferschutzorganisation, weil sie sich verstärkt auf die Ermittlungsarbeit konzentrieren kann", wie Hansel erläuterte. Jedes Opfer erhält von der Polizei die Broschüre "Opferschutz – Tipps und Hinweise Ihrer Polizei", die jetzt neu aufgelegt wird.

Link verwies auf die für Opfer wertvolle Kooperation mit der Kriminalpolizei: "Wir arbeiten seit Jahren reibungslos zusammen, und unser Team wird von den Polizeibeamten sehr ernst genommen, was für die Opferarbeit äußerst hilfreich ist. Diese enge Kooperation werden wir fortzusetzen." Deshalb wird es in naher Zukunft beim Kriminalkommissariat in Villingen-Schwenningen ein Treffen in größerer Runde mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Weißen Rings sowie den Polizeibeamten des Kriminalkommissariats und der Reviere geben.