Villingen-Schwenningen

Gemeinsam Spaß haben

von Christian Marull

Dass Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Handicap zusammen Spaß haben können – und das ganz ohne Berührungsängste, ist leider noch viel zu selten der Fall. Aus diesem Grund findet am Samstag, 1. April, die Veranstaltung "All Inklusiv" im Villinger Jugendhaus K3 in der Kalkofenstraße statt. Ab 14 Uhr wird den Jugendlichen ein vielfältiges Programm aus verschiedenen Workshops und sportlichen Betätigungsmöglichkeiten geboten. Die offenen Workshops zu den Themen Hip Hop, Graffiti und DJing können sich die Jugendlichen unter fachmännischer Anleitung ganz ihren jeweiligen Interessen widmen. Darüber hinaus lädt ein Ein Drum-Circle zum gemeinsamen Trommeln ein. Auch für die sportlichen unter den Teilnehmern ist einiges geboten. So wird ein Rolli-Parcours aufgebaut, an einem Snake-Tree – eine Art Baumstamm, der mit Klettergriffen versehen ist – kann man Höhenluft schnuppern und beim Stockkampf kann man sich mit anderen Messen.

Für Musikalische Unterhaltung sorgen ab 18.30 Uhr der Cajón-Workshop aus Donaueschingen und die Band "WG and friends" aus Villingen-Schwenningen, die seit 2006 erfolgreich beweisen, dass Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam viel bewegen können. Mit bodenständigem Blues-Rock konnte die Band schon bei einigen Auftritten ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen.

Was "WG and friends" seit mehr als zehn Jahren vorleben, hat sich auch die interdisziplinäre Arbeitgruppe auf die Fahnen geschrieben, welche die Veranstaltung organisiert hat. Der Zusammenschluss aus Vereinen, Schulen und öffentlichen Einrichtungen, will der Inklusion in der Jugendarbeit im Schwarzwald-Baar-Kreis mehr Gewicht verleihen. "Jugendlichen mit Behinderung soll der Weg zu den Regelangeboten für Kinder- und Jugendlichen geöffnet und geebnet werden", heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Die Veranstaltung "All Inklusiv" solle dafür Initialzündung und Wegbereitung sein. Finanziert wird der Aktionstag aus Mitteln der Aktions Mensch.

Den krönenden Abschluss des Inklusions-Tages bildet ab 20 Uhr die neue Party-Reihe im Jugendhaus "Beatz Inc." bei der die DJs Black Tro und Roc Hound mit einem Mix aus Hip Hop, Elctro, Funk und Dancehall dem Publikum einheizen. Während Black Tro schon als Support-DJ für Rap-Größen wie KC Rebell und Kay-One an den Plattentellern drehte, legt Roc Hound in angesagten Clubs in ganz Deutschland auf.

Der Inklusions-Tag "All Inklusiv" beginnt um 14 Uhr im Jugendhaus K3, in der Kalkofenstraße in Villingen. Der Eintritt für das Programm und die Party ab 20 Uhr ist frei.