Villingen-Schwenningen

Feuerwehr rückt zu Teer-Silo aus

von (maz)

Villingen-Schwenningen - Zu einem Asphaltmischwerk in der Obereschacher Straße ist die Villinger Feuerwehr am Dienstagnachmittag mit rund 25 Mann ausgerückt.

Gegen 15.30 Uhr war es auf dem Gelände zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. In einem Silo mit Teer bildete sich dichter Qualm, weshalb das Unternehmen die Feuerwehr verständigte. Zunächst hatten die Mitarbeiter versucht, den Brandherd selbst zu löschen. Doch sicherheitshalber fuhr die Feuerwehr zum Löschen an. Auch das Deutsche Rote Kreuz war mit einigen Hilfskräften vor Ort. Schwierigkeiten habe es zunächst bereitet, die Klappe des Silos zu öffnen, erklärte Kommandant Ralf Hofmann. Denn durch den Brand habe die elektronische Steuerung nicht mehr funktioniert. Die Wehr konnte die Rauchquelle schnell ausmachen und unter Kontrolle bringen. Schaden entstand nicht.