Villingen-Schwenningen

Ein Zaun rund ums Jugendkulturzentrum

von Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen (cos). Immer konkreter werden die Planungen für das Jugendkulturzentrum – nun soll es auch Open-Air tauglich gemacht werden. Geplant ist, auf Wunsch des Jugendförderungswerkes als voraussichtlicher künftiger Träger der Einrichtung, das komplette Areal einzuzäunen und ein Kassenhaus am Zugangstor zu errichten. Damit sollen Open-Air-Veranstaltungen möglich werden. 60 000 Euro sollen der Zaun und das Kassenhaus kosten. Insgesamt geht man von einem Kostenrahmen von 2,6 Millionen Euro aus.