Villingen-Schwenningen

Die Karosseriebauer sind zufrieden

von Schwarzwälder Bote

Schwarzwald-Baar-Kreis. Die Mitglieder der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung im Kammerbezirk Konstanz, welche die Landkreise Konstanz, Rottweil, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und Waldshut umfasst, trafen sich zur Mitgliederversammlung in Kirchen-Hausen. Obermeister Markus Stegmann aus Bad Dürrheim zog im ersten Jahr seiner Amtszeit über eine ereignisreiche Zeit mit zahlreichen Innungsterminen Bilanz. Mit der wirtschaftlichen Entwicklung zeigte sich der Obermeister ebenfalls zufrieden. Wären da nicht der zunehmende Facharbeitermangel und die Suche nach geeigneten Auszubildenden. Mit der vor einigen Jahren gestarteten Nachwuchskampagne "We want you!" unterstützt der zuständige Zentralverband die Mitgliedsbetriebe beim Finden von Auszubildenden.

Die Zukunftsaussichten bewertete Markus Stegmann durchaus positiv. Moderne, hochtechnische Fahrzeuge können im Unfallschadenfall fachgerecht nur im Karosserie-Fachbetrieb instand gesetzt werden, wozu auch die fachmännische Lackierung gehört, so der Obermeister.

Im Referat erläuterte Personalberaterin Fabienne Gehrig, Handwerkskammer Konstanz, wie eine erfolgreiche Mitarbeitersuche durch Mitarbeiterbindung funktionieren kann. Glückliche Mitarbeiter ziehen neue Mitarbeiter an. Sie ging auch auf materielle und nicht-materielle Bindungsinstrumente ein. Themen wie Work-Life-Balance, Teambuilding, Gesundheitsmanagement oder Aufstiegs- beziehungsweise Entwicklungsmöglichkeiten sowie Wertschätzung waren der Schwerpunkt.