Villingen-Schwenningen

Bergtour auf den Mostelberg und im Donautal

von Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Die Wandervereine aus der Doppelstadt bieten in den nächsten Tagen wieder zahlreiche Touren an. Auch Gäste können an allen Unternehmungen teilnehmen.

Die Wanderfreunde Villingen sind am Samstag, 16. September, in Neukirch, gemeldet. Start ist um 10 Uhr. Ebenso ist die Gruppe am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, bei den Wandertagen in Hildrizhausen unterwegs. Start ist am Samstag von 8 bis 13 Uhr und am Sonntag von 7 bis 13 Uhr. Am Samstag und Sonntag jeweils von 7 bis 14 Uhr wird in Forsfeld gewandert.

Die Wandergruppe des FC Pfaffenweiler nimmt an den Wandertagen in Hildrizhausen am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, teil. Startzeiten sind am Samstag um 8 Uhr und am Sonntag um 7 Uhr.

Der Schwäbische Albverein Schwenningen wandert am Sonntag, 17. September, in der Region Zug/Schwyz. Die Bergtour bietet herrliche Ausblicke auf den Großen und Kleinen Mythen, Glärnisch, Äggeri- und Lauerzer See. Mit der ersten Drehgondelbahn der Welt geht es von der Talstation Sattel auf den Mostelberg. Danach führt der Weg über die 374 Meter lange Hängebrücke, die den wildromantische Lauitobel in 58 Meter Höhe überspannt. Ohne Steigung kommen die Wanderer zum Herrenboden. Von dort steigt die Gruppe eins über Bärenfang auf den Hochstuckli. Der Abstieg erfolgt über die Stuckli Alp, Mostelegg, Engelstockweide, Mostelberg nach Sattel, etwa fünf Stunden. Gruppe zwei wandert ab Herrenboden hinauf zum Aussichtspunkt Mostelegg, danach über die Engelstockweide, Mostelberg hinunter nach Sattel. etwa vier Stunden. Personalausweis und Schweizer Franken mitnehmen. Rucksackvesper und Wanderstöcke werden empfohlen. Kosten für Drehgondelbahn Berg- und Talfahrt 22 Franken oder 16 Franken. Abfahrt: Bad Dürrhein Adlerplatz 6.30 Uhr, 6.40 Uhr Schwenningen mit den Haltestellen Feintechnikschule, Bahnhof, Dauchinger Straße, Grabenäcker, 7 Uhr Villingen Busbahnhof. Anmeldung bis Samstag, 16. September, 11 Uhr, bei der Tourist-Information am Bahnhof Schwenningen, Telefon 07720/82 12 09.

Am Sonntag, 17. September, unternimmt der Schwarzwaldverein Villingen eine anspruchsvolle Halbtageswanderung auf dem Genießerpfad Rohrhardsberg. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem Bahnhofs-Parkplatz in Villingen. Mit Privat-Autos fahren die Teilnehmer nach Schonach zum Parkplatz Mühlebühlbrücke. Hier beginnt die Rundwanderung zum Rohrhardsberg und über die Schwedenschanze und Elzwasserfälle zurück zum Parkplatz (ingesamt etwa 380 Höhenmeter, Wanderstrecke etwa neun Kilometer). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Einkehr und Fahrpreis nach Absprache. Wanderführer sind Gisela und Paul Heine, Telefon 07725/31 66.

Der Schwäbische Albverein Schwenningen lädt am Samstag, 23. September, geplant war am 17. September, zu einer sportlichen Wanderung für Familien ein. Von Nußbach-Dorf wandern die Teilnehmer über den Rigi-Pavillion nach Triberg und steil hinauf zum oberen Erlebnispfad. Die reine Gehzeit beträgt etwa drei Stunden und ist nicht für Kinderwagen geeignet. Rucksackverpflegung mitbringen und wetterfeste Wanderkleidung. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit. Treffpunkt ist am Samstag, 23. September, 10 Uhr, am Bahnhof in Schwenningen. Fahrt mit Privat-Autos. Mitfahrgelegenheit ist gegeben. Anmeldung bis Freitag, 22. September, 16 Uhr, bei der Tourist-Information am Bahnhof Schwenningen, Telefon 07720/82 12 09.

Die aktiven Senioren des Deutschen Alpenvereins, Sektion Schwarzwald, wandern am Mittwoch, 20. September, rund um das Kloster Beuron und durch das Donautal. Die Wegstrecke führt über etwa acht Kilometer (etwa drei Stunden) vom Kloster Beuron über das Liebfrauental, Schloss Bronnen, die Jägerhaus-Höhle, das Jägerhaus und über den Donautal-Wanderweg zurück zum Kloster Beuron. Wegen des steilen Abstieges ins Donautal sind trittfeste Schuhe und Wanderstöcke zu empfehlen. Kurzwanderer laufen vom Kloster Beuron und das Liebfrauental zur Mariengrotte und über den Donautal-Wanderweg zurück zum Kloster Beuron (drei Kilometer, zwei Stunden). Die Schlussrast ist im Restaurant Berghaus Knopfmacher. Abfahrt ist um 10.20 Uhr am Hallenbad, 10.25 Uhr an der Tonhalle und 10.30 Uhr am Busbahnhof Villingen. Die Rückfahrt ist um 17 Uhr ab Berghaus Knopfmacher. Der Fahrpreis beträgt 13 Euro. Anmeldung ab sofort bei den Wanderführern Margarehte und Josef Kitlitschko, Telefon 07721/3960.

Der Schwenninger Schwarzwaldverein unternimmt entgegen der Vorankündigung im Jahresprogramm am Sonntag, 17. September, eine sportliche Outdoor-Tour zwischen Lenzkirch und dem Schluchsee. Stationen sind: Hochschwarzwälder Hirtenpfad, Raitenbucher Höhe, Richtung Holzmatten, über Bildstein zum Schluchsee. Der Rückweg führt über einen Teil des Schluchtensteiges nach Fischbach zur Einkehr im Gasthaus Hirschen. Die Wanderzeit für die 17 Kilometer lange Strecke beträgt zirka fünfeinhalb Stunden. Es sind 700 Höhenmeter zu bewältigen. Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke sind empfehlenswert. Treffpunkt ist um 9 Uhr am BSV-Parkplatz Hilben in Schwenningen zur Bildung von Fahrgemeinschaften.