Unterkirnach

Spaß und Kulinarisches beim Dorffest

von Hella Schimkat

Unterkirnach - Drei Tage Dorffest locken die Bürger sowie Besucher aus der Region auf den Mühlenplatz in Unterkirnach, wo viel Unterhaltung und auch Kulinarisches geboten wird.

Bürgermeister Andreas Braun eröffnete das Fest mit dem Fassanstich, anschließend wurde von den Vereinsvorsitzenden auf ein erfolgreiches Fest angestoßen.

Bianca Schweiger hatte mit der Tanz-AG der Roggenbachschule ein ganzes Jahr geprobt, mit einem Medley aus vier Liedern eröffneten die Schüler den Nachmittag vor begeisterten Eltern und Großeltern. Im Kindergarten war das Thema "Faustlos, wie lösen wir Konflikte". "Wie gehen wir miteinander um, wie verhalte ich mich, wenn ich glücklich oder traurig bin", wurde in kleinen Tanzstücken vorgeführt. Bei dem Rap "Alle meine Entchen", schwangen auch die Zuschauer die Hüften im Takt. Anschließend hatte die Jugend der Kieschtock-Zunft ihren tänzerischen Auftritt zu einem Hit von Andreas Gabalier. Die Jugendkapelle des Musikvereins griff in die Tasten, der Fanfarenzug spielte und um 17 Uhr gab Meinrad Beha, Vorsitzender des Lauftreffs, den Startschuss zum beliebten Bambini-Lauf. 21 Kinder im Alter von "kann schon laufen" bis sieben Jahre flitzten auf die 600 Meter lange Strecke, vorbei am Feuerwehrgerätehaus wieder zum Mühlenplatz. Das schnellste Mädchen war Anna Brand, der schnellste Junge war Levi Raab, beide durften einen Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Bis zur Live-Musik von "Lieber Anders" hatte sich der Mühlenplatz mit gut gelaunten Besuchern gefüllt. Alle warteten gespannt auf das traditionelle Feuerwerk um 22 Uhr, das die Gemeinde stiftete. Besucher schlenderten zur Kieschtock-Bar hinter der Mühle oder machten Halt am Stand des Musikvereins, wo Schnaps und Liköre Spalier standen. Der Weizenbier-Stand des FC sowie der Rollbraten am Spieß ließen Freude aufkommen, ebenso wie die kulinarischen Angebote aller teilnehmenden Vereine.

Der Sonntag begann mit dem ökumenischen Gottesdienst, anschließend luden alle Vereine zum Frühschoppen ein, während der Musikverein für fetzige Klänge sorgte. Der Flohmarkt in der Hauptstraße lockte die Schnäppchenjäger an, während Kinder in der Mühle ihre Backkünste erproben konnten. Kinderschminken, Musik von der Tastenband des Akkordeon-Spielrings und der Kirne Brass sowie das Duo "Nashville Country" brachten die Besucher in Stimmung. An beiden Tagen gab es attraktive Preise mit den Losen der Tombola zu gewinnen.

Am heutigen Montag kommt die Stunde der Handwerker, die bei der Feuerwehr das Handwerkervesper genießen können.

Neben den Siegern Anna Brand und Levi Raab nahmen Jule Zetzsche, Jaron Straub, Cedrik Herms, Lara Strunk, Finn Schweiger, Luke Paul, Philipp Röckl, Jan Winterhalter, Lars Wagner, Sarah Rucklak, Marla Mennecke, Paul Boisocien, Darren Vick, Aaron Ummenhofer, Anton Trieschmann, Haley Wittek, Darian Wittek, Melina Burger und S. Kappenstein am Bambini-Lauf teil. Sie alle erhielten kleine Preise als Belohnung.