Mi, 16.04.2014

Tuningen

Reitversuche und "Wasser marsch"

von Schwarzwälder-Bote

Von Erich Bieberstein Tuningen. Mit einem Schnuppertag auf dem Thurihof sowie Erlebnistag bei der Feuerwehr ging das Kinderferienprogramm 2012 für die Kinder aus Tuningen zu Ende.Am Freitag standen die Pferde auf dem Reiterhof im Lochenrain im Mittelpunkt und zwölf Kinder nutzten dies um den Umgang mit den Vierbeinern näher kennenzulernen. Kathrin Schäuble vermittelte die wichtigsten Grundregeln und dann durften die Kinder im ersten Schritt die Pferde putzen und satteln.

Zusammen mit jungen erfahrenen Reitern ging es dann in die Reithalle wo die Kinder dann die ersten Reitversuche ausprobierten. Mit jeder Runde ging dies besser und Spezialitäten wie man freihändig reiten oder sich auch auf dem Pferd umdrehen kann erfreuten die Reiter. Anfangs wurden die Pferde noch geführt, beim abschließenden Traben waren sie dann auf sich allein gestellt. Dass zum Reitsport auch die Pferdepflege und Stallarbeit gehört, sahen die Kinder danach, da wurde in den Stallungen frisches Stroh eingestreut.

Zum Abschluss durften die Ferienprogrammkinder in der Reithalle in einem Geschicklichkeitswettbewerb über die aufgestellten Cavalettis springen.

Als letzter Programmpunkt des diesjährigen Kinderferienprogramms hatte die Feuerwehr zu einem Erlebnistag eingeladen.

Geschicklichkeit war gefragt und die 14 Floriansjünger sahen, dass Feuerwehrarbeit manchmal gar nicht so einfach ist. Mit zwei Löschfahrzeugen "rückten" die Kinder ins Industriegebiet aus. Jochen Hanssmann, Robin Inscher, Setrick Scholz und Joscha Erbis hatten dort einiges vorbereitet. Um einen Löschangriff vorzunehmen musste erst einmal Wasser besorgt werden und der Hydrant wurde mit vereinten Kräften angeschlossen. Dann hieß es, die Hauptleitung zu legen ehe dann die verschiedenen Strahlrohre aufgesteckt wurden. Beim "Wasser marsch" wurde kräftig Wasser auf die Wiese verspritzt, wobei immer wieder Anweisungen von den Kommandanten kamen. Ehe es zum gemeinsamen Grillen ging, war der Höhepunkt nochmals die Blaulichtfahrt mit den beiden Feuerwehrfahrzeugen durch Tuningen. In der Ferienzeit gab es insgesamt 20 Veranstaltungen im Rahmen des Kinderferienprogramms und rund 300 Kinder nutzten das vielseitige Angebot. Sechs Programmpunkte davon organisierte der Jugendtreff Hasen, die weiteren Aktivitäten wurden von den Tuninger Vereinen übernommen. Die Kinder waren sich einig, dass für jeden etwas dabei war, wobei viele auch mehrere Veranstaltungen buchten und sie hoffen, dass auch im nächsten Jahr ein Programm in ähnlicher Vielfalt auf die Beine gestellt werden kann.


Schwarzwälder Bote Apps


Weitere Artikel