Tuningen

Ganze Bandbreite des Fußballs gezeigt

von Erich Bieberstein

Traditionell feierte der Sportverein Tuningen seine Kick-Off-Veranstaltung und präsentierte dabei die Bandbreite des Fußballsports, welche in Tuningen erfolgreich verläuft.

Tuningen. Zum Auftakt gab es ein Pokalspiel der Aktiven. Am nächsten Abend standen sportlich die Familien im Mittelpunkt. Beim Eltern-Kind-Elfmeterturnier wurden massenweise die Bälle im Netz versenkt und viele Gäste verfolgten das Familienspektakel. Der Samstagnachmittag gehörte den Jugendlichen. Bei einem großen E-Jugend-Blitzturnier wurde eine Vielzahl fußballbegeisterter Kinder von ihren Eltern angefeuert. Der Gastgeber war mit zwei Mannschaften vertreten, aber auch zahlreiche Mannschaften aus der Umgebung zeigten ihr fußballerisches Können.

Derweil klickerten die Kugeln auf dem Boulegelände, wo parallel ein Turnier ausgerichtet wurde.

Am Abend waren die Tuninger Kicker beim Straßenturnier gefordert. Fünf Straßenteams waren am Start. Es spielte jeder gegen jeden bis es dann zum Finalspiel kam. Das Team "Tuningen Mitte" zeigte sich hier clever und konnte mit 2:1 gegen die Fußballer aus dem Gebiet "Tuninger Brühl" gewinnen. Beim Frühschoppen am Sonntagmorgen sorgte im Festzelt der Musikverein für gute Stimmung. Das Mittagessen war bestens besucht. Die Gäste konnten dabei auf dem Sportplatz die Damenmannschaft im Spiel gegen den SV Spaichingen verfolgen.

Über den Nachwuchs kann sich der SV Tuningen aktuell nicht beklagen, dies konnte man bei den Bambini feststellen, welche auf dem Kunstrasenfeld ihre Ballgeschicklichkeit unter Beweis stellten. Sportlicher Höhepunkt war das Rundenspiel Tuningen gegen Durchhausen. Vor einer großen Zuschauerkulisse konnte der Heimsieg im Spitzenspiel gefeiert werden.

Festwirt Alexander Siegel zeigte sich nach den vier Festtagen sichtlich zufrieden. "Wir hatten ein Riesenglück mit dem Wetter und entsprechend viele Gäste und die Tuninger stehen hinter dem Sportverein", erklärte er am Abend.

Beim Sportverein gilt es jetzt den Blick auf 2020 zu richten, denn dort wird die 100-jährige Vereinsgeschichte mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.