Tuningen

38-jähriger Hausbesitzer bei Garagenbrand verletzt

von (sb/pz)

Tuningen - Am Sonntag ist in Tuningen eine Garage in Brand geraten. Der 38-jährige Hausbesitzer ist mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

Gegen 17 Uhr hörte der 38-Jährige einen Knall aus seiner Garage in der Albstraße. Beim Nachsehen entdeckte der Mann das Feuer in einer Ecke des Raumes. Er fuhr sein Auto aus der Garage und kämpfte anschließend mit dem Feuerlöscher gegen die Flammen.

Die anrückenden Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr in Tuningen konnten den Brand vollständig löschen. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt.

Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.