Titisee-Neustadt

Erfolg mit Mathe-Knobeleien

von Schwarzwälder Bote

Hochschwarzwald (gb). "Mathe im Advent" hieß der Schulwettbewerb, bei dem auch zehn Schüler des Kreisgymnasiums Hochschwarzwald teilgenommen hatten. Dieser Wettbewerb machte viel Spaß und war nun schon fast vergessen. Doch als jetzt eine Benachrichtigung eintraf, war die Freude bei den zehn Schülern der Klasse 5b groß: Unter den 193 teilnehmenden Klassen der Jahrgangsstufe fünf in Südbaden belegten die Hochschwarzwälder den zweiten Platz. Die Schüler hatten jeden Tag eine Knobelaufgabe zu lösen und die Lösungen digital abzuschicken. "Wir haben 224 Aufgaben eingereicht und hatten davon 197 richtige Lösungen", strahlte Schüler Samuel. Dass dieser zweite Platz auch 150 Euro einbrachte, freut die Schüler umso mehr. "Wir werden das Geld für die Klassenfahrt im nächsten Schuljahr einsetzten", informierte Paula. Stolz ist auch Schulleiterin Jutta Brecht über den Mathe-Erfolg. "Mehr als 130 000 Schüler aus ganz Europa haben an diesem Mathematikwettbewerb teilgenommen, dass unsere Schüler auf Platz zwei landeten, ist ein großer Erfolg", so die Direktorin.

Jüngst wurden die neuen Fünftklässler am Kreisgymnasium angemeldet, allerdings gibt es bisher noch kein Fazit, wie es sich mit den Zahlen verhält. Bereits im Vorfeld hatte das Kreisgymnasium Eltern und Schüler zu einem Informationstag eingeladen. Hier wurde nicht nur die Schule mit all den Zusatzmöglichkeiten vorgestellt, sondern auch das Leitbild. "Unser gemeinsames Ziel ist die bestmögliche Entfaltung der Persönlichkeit und der Fähigkeiten unserer Schüler, damit sie die Gesellschaft mitgestalten und in ihr Verantwortung übernehmen können", informierte Jutta Brecht.