Telegramm vom 25. Juni

Sportliche Leistungen - Mehr als nur Fußball

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Sportmeldungen fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Der Startschuss zur Vorbereitung auf die Saison 2019/20 in der Regionalliga Südwest ist für die Fußballer der TSG Balingen gefallen. Seit Montag bereitet Trainer Ralf Volkwein die Mannschaft auf ihre zweite Spielzeit in der 4. Liga vor. Auf dem Fußballplatz bei der Balinger Kreissporthalle bat Volkwein zur ersten Trainingseinheit. Mit dabei die Neuzugänge Marco Gaiser (FC Homburg), Jonas Vogler (SSV Reutlingen), Tobias Dierberger (TSG Tübingen), Lukas Glaser (U19 1. FC Heidenheim) und Ivan Cabraja (U19 VfB Stuttgart).

Der SV Seedorf ist zurück in der Landesliga. Auch die Sportfreunde Gechingen konnten den Vize-Meister aus dem Schwarzwald nicht aufhalten, müssen die Landesliga nach einer 0:2-Niederlage in Dagersheim verlassen.

Der TSV Trillfingen hat den Vogel abgeschossen. Die Haigerlocher steigen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in die Landesliga Staffel IV auf. Nach den Erfolgen in den Entscheidungsspielen gegen den VfB Gutenzell und die TSG Ehingen, setzte sich das Team von Trainer Markus Helber am Sonntag in Neukirch vor mehr als 1000 Zuschauern, darunter gut 300 TSV-Fans, etwas glücklich mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen den langjährigen Verbands- und Landesligisten SV Oberzell durch.

 

Der Mudiator-Veranstalter ist zufrieden. Salscheider: "Wir haben 150 Läufer mehr als das letzte Mal. Alles ist gut. Wir sind dabei, die Veranstaltung in Horb zu etablieren."

Der VfL Nagold muss den Gang in die Landesliga antreten. Vor knapp 3000 Zuschauern war das Team von Trainer Armin Redzepagic beim Verbandsliga-Relegationsspiel in Bondorf dem TSV Heimerdingen klar unterlegen – vor allem in der Offensive.

Der 1. FC Köln hält in der Woche vom 7. bis zum 14. Juli ein Trainingslager im Öschberghof in Donaueschingen ab. In dieser Zeit kommen sie zu dem Jubiläumsspiel des FC Bad Dürrheims, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Das Spiel findet am Mittwoch, 10. Juli, statt und beginnt um 18 Uhr im Salinenstadion gegen die erste Bad Dürrheimer Mannschaft.