Telegramm 2. Oktober

Sportliche Leistungen - Mehr als nur Fußball

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Sportmeldungen fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Der FC 08 Villingen klettert nach einem hart erkämpften 1:0-Erfolg im südbadischen Derby gegen den SV Oberachern in der Tabelle auf Platz drei. Spitzenreiter bleibt mit einem Punkt Vorsprung der SSV Reutlingen, dem jedoch noch drei Zähler abgezogen werden. Zweiter ist Bissingen – punktgleich mit den Nullachtern.

Verunsicherung, ja teilweise bei 5:3-Überzahl Verzweiflung: Die Wild Wings kommen in der DEL weiter nicht in Schwung. Im Gegenteil, Schwenningen spielte beim 0:3 gegen Augsburg so, wie es der Tabellenstand aussagt – eben wie ein Schlusslicht.

Zwei unzufriedene Trainer, dafür aber mit sieben Treffern bestens amüsierte Zuschauer. So lautete die Bilanz nach der 2:5-Niederlage der Gechinger beim neuen Tabellenführer FC Holzhausen.

Zweites Spiel, zweite echte Überraschung: Die Basketballer von KKK Haiterbach haben binnen von nur sechs Tagen die zweite Top-Mannschaft der Regionalliga geschlagen.

Nathan Müller vom TV Baiersbronn war der überlegene Fahrer des "Großen Finales" des Interstuhl Cups 2018 und ließsich den Tagessieg auf der Finaletappe auf dem Lichtenbohl in Tailfingen nicht nehmen und gewann auch die Gesamtwertung.

Na bitte, es geht doch. Mit dem 29:26 (14:8) bei der HSG Nordhorn-Lingen hat Handball-Zweitligist HBW Balingen-Weilstetten seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert. Lange Zeit trumpften die Schwaben vor rund 2300 Zuschauern in der Lingener Emsland-Arena groß auf, ehe sie in der Schlussphase noch etwas ins Wackeln gerieten.