Sulz a. N.

Herausforderung angenommen

von Schwarzwälder-Bote

Sulz. Der "Big Challenge", zu Deutsch der großen Herausforderung, stellten sich im Mai insgesamt 104 Schüler der Klassen 5 bis 9 des Albeck Gymnasiums in Sulz. Die Fragen beinhalteten schulische Themen wie Grammatik und Wortschatz, aber auch Überraschungen aus dem Bereich Allgemeinwissen über englischsprachige Länder. Sinn des europaweiten Wettbewerbs für Englischlerner ist es, seine Leistungen im Vergleich mit Mitschülern und anderen Klassen aus dem Bundesland und sogar aus ganz Deutschland zu messen. Nicht nur die Neugier auf eigene Leistungen, sondern auch die in Aussicht gestellten Preise machten den Wettbewerb attraktiv. Koordiniert wurde er am Albeck Gymnasium von Stephanie Wössner, Lehrerin für Englisch, Französisch und Japanisch. Es nahmen Schüler aus zwölf Klassen teil.

Insgesamt erzielte knapp die Hälfte der Albeck-Schüler eine höhere Punktzahl als der nationale Durchschnitt, und somit war die erste Teilnahme des Albeck Gymnasiums an der "Big Challenge" ein großer Erfolg.

Die Preisträger der Klassenstufe 5: 1. Jasmin Ismailov (5c), 2. Dorian Di Palma (5a), 3. Jannis Blattert (5c). Klassenstufe 6: 1. Luca Di Palma (6b), 2. Louisa Kurtz (6b), 3. Florian Fillenberg (6b). Klassenstufe 7: 1. Kerstin Titsch (7c), 2. Stefan Gaus (7a), 3. Ann-Kathrin Maier (7b). Klassenstufe 8: 1. Arved Fanta (8b), 2. Vanessa Huber (8a), 3. Diego Hägele (8a). Klassenstufe 9: 1. Annika Holzäpfel (9a), 2. Nadine Titsch (9a), 3. Helen Frick (9a).