Sulz a. N.

Erneut ausgezeichnet

von Schwarzwälder Bote

Sulz-Holzhausen. Das Heinrich Kipp Werk in Holzhausen ist als Top-Arbeitgeber im Mittelstand von "FOCUS-Business" ausgezeichnet worden. Das Unternehmen überzeugte zum zweiten Mal in Folge.

"FOCUS-Business" prämiert jedes Jahr die "Top-Arbeitgeber Mittelstand" mit elf bis 500 Mitarbeitern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Ergebnis setzt sich aus 13 verschiedenen Kriterien zum Wohlfühl- und Karrierefaktor des Unternehmens zusammen. Die Bewertung erfolgt anonym durch die Mitarbeiter.

Das Kipp-Werk erreichte in der Branche Maschinen- und Anlagenbau wiederholt einen sehr guten Platz. Überzeugt hätten bei den Mitarbeitern die modernen Arbeitsbedingungen, die abwechslungsreichen Aufgaben, die sehr gute Arbeitsatmosphäre, der starke Kollegenzusammenhalt sowie das positive Image, heißt es in der Mitteilung.

"Parallel zu dieser Befragung führen wir regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durch. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter steht bei uns an oberster Stelle. Daher ist es unser Ziel, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und uns ständig weiterzuentwickeln", sagt Geschäftsführer Nicolas Kipp.