St. Georgen

Vortrag thematisiert Wohlstand

von Schwarzwälder Bote

Die Wohlstandsgesellschaft beleuchtet der Vortrag "Neben uns die Sintflut" im Ökumenischen Zentrum.

St. Georgen. Die Wohlstandsgesellschaft lebt nicht über ihre Verhältnisse, sie lebt über die Verhältnisse der anderen: Der Münchner Soziologe Stephan Lessenich veranschaulicht in seinem Vortrag am Donnerstag, 21. März, um 19.30 Uhr im Ökumenischen Zentrum anhand konkreter Beispiele die Externalisierungsgesellschaft. Darunter versteht Lessenich, dass die Kosten und die Konsequenzen des modernen Lebensstils auf doppelte Weise ausgegliedert werden: einmal an die armen Länder und einmal an die eigenen Kinder und Enkel. Er veranschaulicht die Nebenwirkungen des westlichen Wohlstandes – und geht auf die Fragen ein, was sich ändern müsste und was jeder einzelne dafür tun kann.