St. Georgen

Kleinkind bei Unfall auf L 175 schwer verletzt

von (sb/pz)

St. Georgen - Bei einem Unfall auf der L 175 nahe St. Georgen ist am Mittwochabend ein dreijähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Zwei verletzte Personen und rund 13.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, gegen 17.55 Uhr, auf der Landesstraße 175.

Ein 47-jähriger Mercedes-Fahrer war kurz vor 18 Uhr aus Richtung Hardt kommend auf der Kreisstraße 5724 unterwegs. Beim Abbiegen auf die L 175 missachtete der 47-Jährige die Vorfahrt einer 30-jährigen Autofahrerin, die in Richtung Langenschiltach fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum heftigen Zusammenstoß der beiden Autos.

Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ihre dreijährige Tochter auf dem Rücksitz zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.