Schramberg

"Unseren Planeten lebenswert erhalten"

von Schwarzwälder-Bote

Schramberg. Die "Fachschaft Nachhaltigkeit" des Eine-Welt-Forums Schramberg lädt zur Teilnahme an einer Demonstration in Bonn ein. Dort tagt vom 6. bis 17. November unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln die 23. UN-Klimakonferenz nicht weit von den Halden des rheinischen Braunkohletagebaus. Im Vorfeld, am 4. November, soll dort eine große, friedliche, bunte Demonstration stattfinden unter dem Motto "Klima schützen, Kohle stoppen!", organisiert von einem Bündnis aus ökologischen und christlichen Gruppen. Die Sprecherinnen der Fachschaft "Bildung für nachhaltige Entwicklung" des Eine Welt-Forums Schramberg, Elisabeth Wahl, Sonja Rajsp und Ulla Lange, organisieren eine Fahrt zur Demo und laden zum Mitfahren ein. Sie wollen dazu beitragen, "unseren einzigartigen Planeten auch noch für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten." Je nach Anzahl der Anmeldungen soll sie ein kostengünstiges und möglichst klimaschonendes Verkehrsmittel herausgesucht werden, sodass der Beitrag pro Person relativ gering bleiben kann. Es geht am 4. November früh morgens los, nach Bonn auf die Demo, und abends wieder nach Hause. Interessierte können sich bis zum 24. Oktober 2017 per E-Mail bei Elisabeth Wahl wahlelisabeth@web.de oder telefonisch bei Sonja Rajsp unter 07422/2 00 52 68 melden. Anmeldungen sollten Name, Adresse und Telefonnummer enthalten, sowie den Hinweis, ob eine Bahncard vorhanden ist.