Schramberg

OB-Kandidatin bietet Termine

von Schwarzwälder Bote

Schramberg. "Wo kann ich die Frau Eisenlohr jetzt kennen lernen?", wird seit Montag in Schramberg und Stadtteilen oft gefragt. Hier ist die Antwort: Dorothee Eisenlohr, Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl am 7. Juli hat angekündigt an vielen Veranstaltungen in Schramberg und seinen Ortsteilen teilzunehmen.

Am Samstag, 25.Mai, vormittags kann man ihr zum Beispiel auf dem Wochenmarkt in der Talstadt begegnen. Am Nachmittag ist sie beim vierten Bildungsmarktplatz der Schramberger Kindergärten bei der Grund- und Werkrealschule Sulgen dabei.

Einige Abende wird die Kandidatin damit verbringen, sich bei Listen und anderen Gruppen, die sie einladen, vorzustellen. Dazu gehört zum Beispiel der Vereinsring Sulgen. Außerdem kommt sie in den Pfingstferien in alle Ortsteile: am 12. Juni nach Waldmössingen ("Zum Frieder"), am 13. Juni nach Heiligenbronn ("Adlerstüble-Spitz"), am 14. Juni nach Tennenbronn (Landgasthof Löwen), am 17. Juni in die Talstadt (Café-Bar Majolika), am 18. Juni nach Schönbronn ("Löwen") und am 19. Juni nach Sulgen ("Kreuz"). Los geht’s jeweils um 19 Uhr, die Veranstaltungen sind für alle offen. Die Kandidatin stellt sich jeweils kurz vor und freut sich dann auf lebhaften Austausch.

Angedacht sind an denselben Tagen ab 18 Uhr Ortsrundgänge. Ortskundige, die gerne die Führung zu wichtigen Punkten oder Projekten übernehmen möchten, können sich bei Dorothee Eisenlohr melden (E-Mail: kontakt@dorothee-eisenlohr.de, Telefon 0159/ 03 14 77 47).

Weitere Möglichkeiten, die Kandidatin zu treffen, finden sich online unter www.dorothee-eisenlohr.de/termine. Kontaktieren kann man Dorothee Eisenlohr außerdem über Facebook (facebook.com/oberbuergermeisterinfuerschramberg), Instagram (instagram.com/dorotheeeisenlohr) und Whatsapp.