Schramberg

Blick auf Neuschwanstein belohnt

von Schwarzwälder Bote

Schramberg . Frische Bergluft hat die sportliche Gruppe der Naturfreunde Schramberg kürzlich bei einem Wanderwochenende genossen.

Die erste Nacht verbrachten die Wanderer in Füssen, bevor sie am nächsten Morgen trotz Regens früh aufstanden, um den Tegelberg bis zum Einstieg in den Klettersteig zu erklimmen. Der Tegelberg­steig ist einer der drei Klettersteige, die rund um den Tegelberg zu finden sind, heißt es in einer Mitteilung. Schon von der Talstation der Tegelbergbahn aus wurde den Wanderern ein toller Blick auf das Schloss Neuschwanstein geboten. Mit der hohen Schwierigkeitsstufe hieß es für manch einen der kletterfreudigen Naturfreunde, Zähne zusammenbeißen. Aber am Aufstieg des letzten Kamins konnten alle mit Stolz nach unten blicken. Belohnt wurden die Wanderer beim Abstieg durch die immer wieder grandiose Aussicht auf das Schloss Neuschwanstein.

Auf der Marienbrücke wurden dann letzte Fotos gemacht, bevor die Wanderer mit etwas Schadenfreude an der langen Menschenschlange vorbeischlenderten, die darauf wartete, von der anderen Seite aus einen Blick aufs Schloss zu erhaschen.

Den anstrengenden Tag ließen die Wanderer gemeinsam ausklingen. Auch am nächsten Morgen war das Wetter eher bescheiden, aber die Gruppe traf die richtige Entscheidung, von Grän aus mit der Füssener Jöchlebahn auf die Sonnenalm zu fahren.

Bei Sonnenschein meisterten die Wanderer den Friedberger Klettersteig und erklommen auf dem Rückweg die Läuferspitze. Der Ausflug endete für die Naturfreunde bei frischem Kaiserschmarrn auf der Sonnenalm, wo ein anstrengendes und erlebnisreiches Wochenende zu Ende ging.