Schömberg

"Waldeck": Pachtvertrag verlängert

von Bernd Visel

Neues aus der Gastronomie: Das Pächterehepaar Janine und Jörg Lauterjung wird im Sportheim der Turngemeinde Schömberg die Gäste weiter bewirten. Der Pachtvertrag mit dem Verein ist um fünf Jahre verlängert worden.

Schömberg. Für den TG-Vorsitzenden Walter Schempp und seine Vorstandskollegin Gertrud Bendrat ist die Verlängerung des Pachtvertrags für die Gaststätte "Waldeck" mit der Familie Lauterjung ein gutes Zeichen: "Überall schließen Gasthäuser", sagt Schempp, "im Zollernalbkreis ist deren Zahl in jüngster Zeit um 15 Prozent zurückgegangen." Da sei es doch ein schönes Signal für die Turngemeinde, die Stadt und die Gäste, die aus der ganzen Region kämen, "dass es bei uns weiter gut laufen wird".

Er erinnert daran, dass in Schömberg das Gasthaus Zum Stausee zugemacht hat, dass in der Oberen Säge im Dezember ein Wechsel anstehe, dass der "Sonthof" schließen werde und dass in der "Wasenstube" in Weilen unter den Rinnen derzeit der normale Gastronomiebetrieb ruhe.

Die Zusammenarbeit zwischen der Turngemeinde sowie Janine und Jörg Lauterjung, die die Gaststätte an der Wellendinger Straße seit fünf Jahren führen, sei hervorragend. Dies bestätigen auch die Pächter, die mit dem Betrieb im "Waldeck" zufrieden sind. "Das Essen und der Service sind gut. Da gibt es nur Lob", weiß Schempp: "Alle sind zufrieden", tritt er Gerüchten entgegen, die besagten, dass im "Waldeck" ein Pächterwechsel anstehe: "Da ist also nichts Wahres dran", betont der TG-Vorsitzende, der an die 1000 Vereinsmitglieder vertritt.

Schempp verweist auch darauf, dass der Verein in den vergangenen Jahren 115 000 Euro ins "Waldeck" investiert habe. So seien das Dach neu gemacht, die Fassade auf Vordermann gebracht, die Terrasse attraktiver gestaltet und der Kinderspielplatz mit neuen Geräten aufgewertet worden. Zudem habe der Verein eine kostenlose E-Bike-Ladestation installiert.

All dies und die Verlängerung des Pachtvertrags mit der Familie Lauterjung zeige, dass "wir mit dem ›Waldeck‹ auf einem guten Weg sind".