Schömberg

Stelle ist noch nicht besetzt

von Bernd Visel

Der Gemeindeverwaltungsverband Oberes Schlichemtal (GVV) hat noch keinen Nachfolger für die Geschäftsführerin Jennifer Armbruster gefunden, die ihr Amt im Juli abgibt.

Schömberg. Eigentlich sollte in der Verbandssitzung am Donnerstag in Dautmergen ein neuer Geschäftsführer gewählt werden.

Finanzfachleute sind Mangelware

Dazu kam es nicht. Wie Verbandsvorsitzender Gerhard Reiner auf Nachfrage gegenüber dem Schwarzwälder Boten sagte, sei noch kein neuer Geschäftsführer gefunden worden, weil es keine geeigneten Kandidaten gegeben habe. "Derzeit ist es sehr schwer, qualifizierte Finanzfachleute zu finden", sagte er. "Damit haben viele Gemeinden und Verbände zu kämpfen." Wie er weiter betonte, bemühe sich der Verband weiter, "zeitnah" die Stelle, die wohl erneut ausgeschrieben werden muss, wieder besetzen zu können.

Armbruster seit 2017 im Amt

Jennifer Armbruster verlässt den GVV Mitte Juli. Sie hat in Donaueschingen eine andere Stelle angenommen. Armbruster ist seit 1. März 2016 beim Verband. Zum 1. Oktober 2017 trat sie die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführers Hans Joachim Lippus an, der in Pension ging.