Schömberg

In Schömberg Startschuss für 72-Stunden-Aktion

von Schwarzwälder Bote

Am Donnerstag ist im Berufsförderungswerk (BFW) in Schömberg die bundesweite 72-Stunden-Aktion für das katholische Dekanat Calw eröffnet worden. Das Projekt ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden Projekte umgesetzt, die die "Welt ein Stückchen besser machen". Viele Jugendliche sind zum Start im BFW gewesen. Auch Thomas Maria Renz, Weihbischof im Bistum Rottenburg-Stuttgart, Dekan Holger Winterholer, Diözesanrätin Veronika Rais-Wehrstein, Schömbergs Bürgermeister Matthias Leyn, der Jugendhilfe-Dezernent im Landratsamt Calw, Norbert Weiser, Vertreter des Dekanatsrates, Kirchengemeinderäte und die "Black Forest Youngsters vom Musikverein Schömberg waren zum Auftakt im BFW dabei.                                          Foto: Ketterle