Schiltach

Wahlen in Rekordzeit abgewickelt

von Schwarzwälder Bote

Der Tischtennisclub ist an und auch abseits der Platte äußerst aktiv: Der Vereinskalender ist gut mit Terminen gefüllt.

Schiltach (hjk). TTC-Vorsitzender Heiko Titze begrüßte bei der Generalversammlung im Gasthaus Sonne zahlreiche Mitglieder. Er gab zunächst einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr.

Neben den sportlichen Aktivitäten hatte im Januar eine harmonische Jahresfeier mit vielen Ehemaligen stattgefunden. Beim Weinwandertag in Offenburg und anderen Wanderungen war die Geselligkeit gepflegt worden. Beim Jubiläumsturnier zum 40-jährigen Tischtennisbestehen in Schiltach waren einige befreundete Vereine angetreten.

Die erste Herrenmannschaft belegte in der Kreisklasse B den fünften Tabellenplatz bei zehn Mannschaften, berichtete Mannschaftsführer Martin Kernberger. In der Staffelrangliste sicherte sich Heiko Titze mit 21:3 Siegen den ersten Platz. Die zweite Herrenmannschaft startete in der D-Klasse für Vierermannschaften und belegte den vierten Tabellenplatz, so Mannschaftsführer Fritz Schmidlin.

Titze gab bekannt, dass dem Wechselantrag in den Bezirk Oberer Neckar von Seiten der Verbände zugestimmt wurde. Da man für die kommende Runde Personalverstärkung erzielen konnte, wird der Verein mit zwei Sechser-Teams starten. Die erste Mannschaft spielt in der B-Klasse. Mannschaftsführer ist Uwe Winter. Die zweite Herrenmannschaft kämpft in der C-Klasse um Punkte. Hans-Jürgen Krischak ist Mannschaftsführer der "Zweiten".

Die Finanzfrau des TTC, Sandy Käubler, berichtete von einem stabilen Kassenstand, da im vergangenen Jahr keine außergewöhnlichen Kosten zu stemmen gewesen waren. Sie erhielt nach der Bestätigung einer vorbildlichen Kassenführung durch die Kassenprüfer Helmut Kreuz und Karl Faisst einstimmige Entlastung durch die anwesenden Mitglieder.

Viele Höhepunkte

Fritz Schmidlin fungierte als bewährter Wahlleiter souverän, die anstehenden Wahlen waren in Rekordzeit abgewickelt. Jeweils einstimmig wurden Hans-Jürgen Krischak als stellvertretender Vorsitzender, Martin Kernberger als Gerätewart und Uwe Winter als Sportwart gewählt.

Im vergangenen Jahr feierten die Tischtennisspieler ihr 40-jähriges Jubiläum. 1978 als Abteilung der Spielvereinigung Schiltach von sechs Tischtennisspielern gegründet und seit 2010 als selbstständiger Verein, gab es in 40 Jahren viele sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte.

Die Tischtennis-AG in Kooperation mit der Grundschule Schiltach wird weiterhin durch Hans-Jürgen Krischak zusammen mit der Schule durchgeführt. Beim Regierungspräsidiums-Finale in Renchen erreichte die Grundschule Schiltach den fünften Platz. Auch im kommenden Jahr wird die Grundschule mit einer Schülermannschaft ins Rennen gehen.

Auch für das aktuelle Jahr stehen etliche Termine im Vereinskalender: Am Donnerstag, 30. Mai, ist eine Wanderung geplant. Der Vereinsausflug hat den Ortenauer Weinwandertag am 1. September als Ziel, an dem es von Rammersweier durch die Weinberge nach Ortenberg geht.

Die Vereinsmeisterschaften werden am 1. November ausgetragen. Die Jahresabschlussfeier findet wieder nach dem Jahreswechsel statt.