Schiltach

Schützenverein startet zielsicher ins neue Jahr

von Schwarzwälder Bote

Schiltach. Traditionell ist zum Jahresbeginn auf den Anlagen des Schützenvereins Schiltach das Neujahrsschießen als erster Wettbewerb im neuen Jahr ausgetragen worden.

Beim Neujahrschießen nahmen wieder erfreulich viele Mitglieder teil und kämpften in drei Disziplinen um die Wanderpokale, Medaillen und Ehrenbecher, heißt es in einer Mitteilung. Die Wettkampfleitung und Wertung oblag dem Schützenmeister Andreas Hauer.

In allen Bereichen seien von den Teilnehmern gute Ergebnisse erzielt worden. Manchmal entschied es sich bei den Teilerschüssen nur im Zehntelbereich, ob noch eine Platzierung erreicht wurde. Zur Siegerehrung begrüßte Oberschützenmeister Dieter Hauer viele Teilnehmer sowie deren Angehörige und wünschte allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr. Sein Dank ging an die für die Durchführung verantwortlichen Sportkameraden Andreas Hauer, Monika Hickisch und Gennadij Guppert für die sportliche Leitung. Auch Hans-Peter Armbruster und Roland Fuß, die für das leibliche Wohl sorgten, wurden für ihren Einsatz gelobt.

Danach begann die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Der Oberschützenmeister und Sportleiter Andreas Hauer übergaben unter dem Beifall der anwesenden Schützenfamilie die Preise an die erfreuten Sieger. Die Ergebnisse des Neujahrsschießens:

Wanderpokal

Mit dem Luftgewehr in der Damen- und Jugendklasse erkämpfte sich Rita Wörner mit einem 21,9 Teiler den Wanderpokal vor Luitgard Hahn (57,2 Teiler) und Renate Hauer (86,0 Teiler). In der Disziplin KK-Sportpistole holte sich Georg Breithaupt mit einem 591,2 Teiler vor Manfred Stegen (960,8 Teiler) und Roger Värfors (1282,0 Teiler) den Pokal. Strahlende Gewinnerin bei den KK-Gewehrschützen war Monika Hickisch mit einem 84,9 Teiler vor Marcus Uhde (101,7 Teiler) und Arno Hahn (106,5 Teiler).

Ehrenbecher

Auch um Ehrenbecher in drei Größen wurde geschossen. In der Luftgewehrdisziplin 10 Meter stehend frei siegte Luitgard Hahn mit einem 23,4 Teiler vor Carsten Sonntag (26,9 Teiler) und Marcus Uhde (27,0 Teiler). Bei den KK-Gewehrschützen holte sich Gerhard Moser den ersten Platz mit einem 77,1 Teiler vor Joachim Breitsch (104,4 Teiler) und Marcus Uhde (177,4 Teiler). Mit der KK-Sportpistole konnte sich Roland Fuß mit einem 626,0 Teiler den ersten Platz vor Georg Breithaupt (782,0 Teiler) und Marcus Uhde (948,3 Teiler) sichern.

Wanderstock

Zum Abschluss des Neujahrsschießens wurde das traditionelle Wanderstockschießen unter Leitung der Vorjahressieger Luitgard Hahn und Joachim Breitsch durchgeführt. Alle 19 teilnehmenden Schützen mussten versuchen, mit einem für sie ungewohnten KK-Vereinsgewehr, stehend frei auf 50 Meter die maximale Ringzahl von 50 Ringen zu erreichen. Jeder Teilnehmer hatte fünf Schuss – Probeschießen und Zwischenkontrolle des Schussbilds waren nicht erlaubt. Bei den Damen gelang Luitgard Hahn mit 23 Ringen vor Rita Wörner (19 Ringe) und Renate Hauer (13 Ringe) die Titelverteidigung. Bei den Herren war Roland Fuß aufgrund eines besseren Neuners mit 21 Ringen vor Joachim Breitsch mit ebenfalls 21 Ringen und Egon Roth (16 Ringe) der strahlende Sieger.