Rückblick vom 7. November

Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Kapitalverbrechen in Horb-Nordstetten: Ein stadtbekannter, 57-jährigen Mann soll am Wochenende eines "nicht natürlichen Todes" gestorben sein. Dies wurde bei einer Obduktion festgestellt. Jetzt ermittelt eine Soko.

In einem Wohngebiet in Balingen hat es am Dienstag einen SEK-Einsatz gegeben. Ein Mann hatte gedroht, sich umzubringen. Niemand kam zu Schaden.

Infos rund um die geplante Hängebrücke gab es bei einer Bürgerveranstaltung in Rottweil. Dabei kam heraus: Ende 2019 könnte Baubeginn sein.

Die Serie von Giftköder-Anschlägen auf Haustiere im Kreis Calw reißt nicht ab: Jetzt soll ein Hund in Calw an den Folgen gestorben sein. Der Polizei wurde der Vorfall allerdings bislang nicht gemeldet.

Am 7. November 1958 meldete Artur Fischer ein Patent auf seinen Plastikdübel an. Der Fischer-Spreizdübel revolutionierte die Baubranche. Jetzt feiert der kleine Stopfen 60. Geburtstag.

Die Stadt Triberg  plant eine Investition im Übernachtungstourismus und spricht von einem Projekt der "besonderen Art". Details wollte Bürgermeister Gallus Strobel vorerst jedoch nicht verraten.

Nach dem Fund einer Leiche bei Balingen hat die Polizei weitere Details bekanntgegeben. So kann beim Tod des Mannes ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.