Rückblick vom 28. November

Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

von (sb)

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Bei einem Unfall auf der B 643 zwischen nahe Winterlingen ist ein 21-Jähriger gestorben.

Ein Defekt an der Sprinkleranlage im Schwenninger Einkaufszentrum City-Rondell hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen: Wasser drang aus der Decke, auch Teile der Deckenverkleidung lösten sich.

Die Sanierung der Tälesbach-Deponie in Calw-Hirsau wird wohl länger dauern als bisher gedacht. Wegen der extremen Niederschläge in diesem Jahr sei es zu Rutschungen und damit verbunden auch zu Sperrungen der Auffüllbereiche gekommen, die noch nicht wirklich stabil waren, erklärte OB Ralf Eggert.

Verliert die Gäubahn durch einen weiteren Umstieg in Vaihingen demnächst jede Menge Fahrgäste? Diese Befürchtung äußert Matthias Lieb, Landesvorsitzender des Verkehrsclub Deutschlands, auf den Horber Schienentagen.

Die Beherrschung von Hangrutschungen zur Sicherung von Straßenverbindungen ist im Kreis Rottweil seit Jahren ein teures Unterfangen. Alleine die Kosten für die Kreisstraße zwischen Epfendorf und Harthausen belaufen sich auf 2,5 Millionen Euro.

Parkchaos am Villinger Dattenberg: Immer mehr Studenten der Polizeihochschule stellen dort ihre Fahrzeuge ab. Die Anwohnder sind verzweifelt - und es könnte noch schlimmer kommen.

Mit 100 Prozent Ja-Stimmen haben die Vertreter der Volksbank Heuberg der Fusion mit der Winterlinger Bank zugestimmt und damit ein starkes Signal nach Winterlingen geschickt, wo am Mittwoch abgestimmt wird.